RSS Feeds

Nachrichten rund um den Islam in Deutschland

islam.de News National Feed

Ausstellung: Islam und Menschenrechte (Mo, 22 Mai 2017)
Botschaft des Staates Katar stellt Kaligraphie-Gemälde im Hotel Adlon vor - künstlericher Brückenschlag für Kunst und Religion - Koranverse spiegeln Grundsätze von Menschenrechten wieder - Zusammenarbeit von NHRC und DAFG
>> mehr lesen

Frieden im Namen der Religion (Mo, 22 Mai 2017)
Internationale Konferenz der Religionsvertreter für Friedenspotenzial der Religionen - Aiman Mazyek, KRM Sprecher und ZMD Vorsitzender  mit dabei
>> mehr lesen

AfD-Angebot vom Zentralrat der Juden als "geheuchelt" zurückgewiesen (Fr, 19 Mai 2017)
Vors. Schuster: Wenn Juden auf AfD-„Freundschaft“ angewiesen wären, „würde ich empfehlen Deutschland zu verlassen“ - "Wir sehen Muslime nicht als unsere Feinde"
>> mehr lesen

Bischof Dröge: Berliner Neutralitätsgesetz verfassungswidrig (Fr, 19 Mai 2017)
Widerspruch der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts - Dröge fordert Toleranz für das Tragen religiöser Symbole (überkonfessionell)
>> mehr lesen

Der Ramadan 2017 (Mi, 17 Mai 2017)
Grußworte vom KRM-Sprecher Aiman Mazyek - Ramadan Beginn am 27.05.2017 und endet zum 24.06.2017
>> mehr lesen

Flüchtlinge besuchen KZ-Gedenkstätte Buchenwald (Mi, 17 Mai 2017)
ZMD mit seinen „Wir sind Paten“- Büros in Erfurt - Flüchtlinge emotional betroffen
>> mehr lesen

Mehr Schutz für Meinungs- und Reiligionsfreiheit (Fr, 12 Mai 2017)
Bundestags-Vizepräsidentin Petra Pau besucht ZMD-Vorsitzenden Aiman Mazyek nach Bekanntwerden, dass der ZMD auch auf der Todesliste von Franco A. steht
>> mehr lesen

Katholiken-Komitee in Sorge über anti-islamische Stimmung (Mi, 10 Mai 2017)
Kurzschluss-denken in der Bevölkerung - "Die Stimmung dem Islam gegenüber in diesem Land macht mir größte Sorge", Thomas Sternberg, Präsident Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK)
>> mehr lesen

Terror - ein Synonym für muslimische Gewalt? (Mo, 08 Mai 2017)
Ein Kommentar von Mohammed Khallouk, stellvertretender Vorsitzender des ZMD.
>> mehr lesen

"Marrakesch Deklaration" kommt nach Deutschland (Sa, 06 Mai 2017)
Muslimische Erklärung zur Zukunft mit anderen Religionen und Rechten von Minderheiten – Gäste u.a. Botschafter VAE, Ali Al Ahmed, Generalkonsul Marokkos Mohamed Achgalou, ZMD-Vorstandsvorsitzender Aiman Mazyek und EKD-Referent interreli. Dialog Detlef Görrig – Link zur übersetzten Deklaration
>> mehr lesen

Erhalt und Stärkung der Demokratie (Fr, 05 Mai 2017)
Köln: Erste Tagung „Allianz für Weltoffenheit“ – Steinmeier versichert Unterstützung für Allianz– Podiumsdiskussion mit u.a. KRM Sprecher Aiman Mazyek, Olaf Zimmermann (Kulturrat), Abraham Lehrer (Vizepräsident ZdJ)
>> mehr lesen

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ (Di, 02 Mai 2017)
ZMD zum Kongress der Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat am 04 Mai 2017 in Köln – Gesprächspartner u.a. Dr. Josef Schuster (ZdJ) , Erzbischof Dr. Stefan Heße, Aiman Mazyek (ZMD), u.v.m.
>> mehr lesen

MiGAZIN

Ausbildungschancen junger Migranten verschlechtert – sogar bei besseren Schulabschlüssen - Studie (Mo, 22 Mai 2017)
Die Suche nach einem Ausbildungsplatz ist für Migranten deutlich weniger erfolgreich als für Jugendliche ohne Migrationshintergrund - das gilt auch dann, wenn Migranten gleiche oder bessere Schulabschlüsse erzielen. Besonders schwer haben es Türken und Araber.
>> mehr lesen

„Identität ist eines der aktuellen großen Themen“ - Interview mit de Maizière (Mo, 22 Mai 2017)
Am kommenden Mittwoch startet der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag. Mitglied des Präsidiums ist auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU). Im Interview erklärt er, warum er es richtig findet, dass dort auch die AfD zu Wort kommt und was Luther mit Leitkultur zu tun hat.
>> mehr lesen

EU-Staaten beschließen neue Entwicklungspolitik - Afrika (Mo, 22 Mai 2017)
In Afrika Brunnen bohren und Säcke mit Nahrungsmitteln liefern: Die heutige Entwicklungspolitik geht weit über solche Maßnahmen hinaus. In Brüssel haben die EU-Länder jetzt ein Rahmendokument beschlossen.
>> mehr lesen

Bundestag beschließt schärferes Abschieberecht - Erleichterte Abschiebehaft (Mo, 22 Mai 2017)
Der Bundestag hat eine weitere Verschärfung des Ausländer- und Asylrechts beschlossen. Das neue Gesetzespaket sieht unter anderem eine erleichterte Abschiebehaft, das Auslesen von Handydaten sowie Residenzpflicht vor. Pro Asyl, Amnesty International und Caritas kritisieren die Verschärfung scharf.
>> mehr lesen

Vom Asylsuchenden zum „gläsernen Flüchtling“? - Gesetzesverschärfung (Mo, 22 Mai 2017)
Deutscher Bundestag beschließt härtere Abschiebepraxis und Analyse privater digitaler Daten im Asylverfahren. Was bedeutet das für Flüchtlinge und ihre Rechte? Von Hendrik Lammers
>> mehr lesen

Bundesregierung begrenzt Familiennachzug aus Griechenland - Ministerium widerspricht (Mo, 22 Mai 2017)
Die Bundesregierung schränkt nach Angaben der Linkspartei seit April den Familiennachzug von Flüchtlingen aus Griechenland nach Deutschland stark ein. Das Bundesinnenministerium widerspricht.
>> mehr lesen

Osten hat Problem mit Rechtsextremismus - Regierungsstudie (Fr, 19 Mai 2017)
Eine Studie der Bundesregierung zum Rechtsextremismus im Osten kommt zu erschreckenden Ergebnissen. Wissenschaftler aus Göttingen gehen zudem mit der Sachsen-CDU hart ins Gericht. Deren Generalsekretär spricht von pauschalen Vorwürfen.
>> mehr lesen

Tausche Flüchtling gegen Geldbuße - EU-Flüchtlingspolitik (Fr, 19 Mai 2017)
Manche EU-Staaten wollen gar keine Migranten aufnehmen und lieber zahlen. Andere Länder beklagen, dass das den Solidargedanken der EU untergrabe. Damit haben es derzeit die EU-Innenminister zu tun.
>> mehr lesen

Flüchtlingshelfer fordern legale Einreisewege nach Europa - Studie (Fr, 19 Mai 2017)
Nach der aktuellen Rechtslage ist jeder Flüchtling illegal weil es keine legalen Wege nach Europa gibt. Private Flüchtlingsinitiativen und Anwälte fordern die Einahltung der Genfer Flüchtlingskonvention. Danach darf kein Flüchtling dafür bestraft werden, nur weil er in ein Land einreist.
>> mehr lesen

Bundesanwaltschaft klagt zwei mutmaßliche Rechtsterroristen an - Umsetzung rechter Ideologien (Fr, 19 Mai 2017)
Die Bundesanwaltschaft hat zwei mutmaßliche Rechtsterroristen angeklagt. Ihnen wird vorgeworfen, rechtsextremistische Ideologien durch terroristische Anschläge umzusetzen.
>> mehr lesen