Wenn das ein Muslim gewesen wäre...

Zwei Bundeswehrsoldaten sollen von Migranten wegen ihrer Uniform angegriffen worden sein. 

Doch Ermittlungen haben ergeben: Der Vorfall hat nie stattgefunden. 

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/bundeswehr-soldaten-sollen-migranten-angriff-erfunden-haben-15714949.html

Französische Polizei deckt Anschlagspläne auf - und nimmt zehn Rechtsradikale fest

Wegen mutmaßlicher Anschlagspläne auf Muslime hat die Anti-Terror-Polizei in Frankreich zehn Verdächtige mit Verbindungen zum rechtsradikalen Milieu festgenommen. Das berichten etwa die Nachrichtenagentur AFP und mehrere französische Medien.

Wir als DML sind erfreut darüber, dass die geplante Anschlagsserie aufgehalten wurde. Gleichzeitig ist das nichts anderes, als das Ergebnis jahrelanger Hetzkampagnen gegen Muslime. Liebe Medienhäuser, liebe Politiker, vielleicht einfach mal wieder objektiv berichten und sich den wirklichen Herausforderungen Deutschlands und Europas widmen. 

http://www.sueddeutsche.de/politik/terrorismus-franzoesische-polizei-deckt-anschlagsplaene-auf-und-nimmt-zehn-rechtsradikale-fest-1.4028585

Bamberger Gericht lässt Klage gegen Neonazis liegen

Sie sind angeklagt, Mitglieder einer verbotenen Vereinigung gewesen zu sein und Anschläge auf Asylbewerberheime geplant zu haben. Dennoch sind vier mutmaßliche Neonazis frei - weil das Gericht in Bamberg überlastet ist. Wir von der DML fragen uns, ob das auch der Fall gewesen wäre, wenn es sich nicht um nationalsozialistische „Gefährder“ gehandelt hätte... 

https://www.welt.de/regionales/bayern/article178060568/Rechtsextremismus-Bamberger-Gericht-laesst-Klage-gegen-Neonazis-liegen.html

"Combat 18": Maulhelden oder rechte Terroristen?

Wir als DML haben bereits vor einiger Zeit schon einmal auf diese Gruppe verwiesen. Wir stellen uns dann schon die Frage was die Sicherheitsbehörden sagen würden, wenn sich Muslime jemals so verhalten würden. Wahrscheinlich würde dann von einer konspirativ agierenden und terroristisch motivierten Gruppe die Rede sein... 

https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2018/combat106_page-1.html

Deutschland: Rechtsextreme führen "Feindeslisten" mit 25.000 Menschen

Wir bei der DML fragen uns, wie es sein kann, dass eine solche Liste die 2011!!! gefunden wurde nicht damals schon öffentlich bekannt gemacht wurde?! Der NSU Skandal sollte doch spätestens jetzt alle Politiker und Sicherheitsbeamten diesbezüglich sensibilisiert haben! Wir mögen uns nur einmal vorstellen eine solche Liste wäre bei einem Muslim gefunden worden.( Diesen Artikel haben wir auch unter Islamfeindlichkeit aufgelistet) 

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/rechtsextremismus-25-000-menschen-stehen-auf-feindeslisten-a-1220883-amp.htmlhttps://www.tagesschau.de/inland/feindeslisten-neonazis-101.html