Islamfeindlichkeit in Deutschland, Europa und der Welt

Aktuell aus der Presse

Diese Aufzählung erhebt in keinster Weise den Anspruch auf Vollständigkeit. Sie weist durch ihre Auswahl darauf hin, wie alltäglich die Gewalt gegen Muslime in Deutschland (und in Europa/in der Welt) inzwischen geworden ist.

Zahl untergetauchter Neonazis verdreifacht / Fast 10.000 rechte Straftaten

Die Zahl der nicht vollstreckten Haftbefehle gegen Neonazis hat sich seit 2016 mehr als verdreifacht. Das teilt die Bundesregierung mit. Linken-Politikerin Jelpke fordert mehr Nachdruck bei der Verfolgung rechter Straftäter. Seit Jahresbeginn wurden fast 10.000 rechtsmotivierte Straftaten registriert.

http://www.migazin.de/2017/12/04/statistik-zahl-untergetauchter-neonazis-verdreifacht/

 

Rechte Gewalt in Deutschland, eine statistische Übersicht.

https://de.statista.com/infografik/12021/rechte-gewalt-in-deutschland/

Fremdenfeindlichkeit: Mehr als 1.000 Angriffe auf Flüchtlinge

In diesem Jahr wurden bereits mehr als 1.000 Asylbewerber außerhalb ihrer Unterkünfte attackiert. Mehr als 200 von ihnen wurden dabei verletzt.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/fremdenfeindlichlkeit-angriffe-fluechtlinge

 

Brand Attacke auf Moschee in Marburg
http://www.hessenschau.de/panorama/brandstiftung-vor-moschee-in-marburg,gebetsraum-marburg-100.html

PKK-Anhänger greifen Moschee an - Staatsanwaltschaft ermittelt nicht!

https://turkishpress.de/news/panorama/24-11-2017/pkk-staatsanwaltschaft-sieht-kein-verdachtsmoment



Londoner McDonald's-Filiale verwehrt Eintritt für muslimische Schülerin mit Kopftuch
https://www.dailysabah.com/deutsch/europa/2017/12/02/londoner-mcdonalds-filiale-verwehrt-eintritt-fuer-muslimische-schuelerin-mit-kopftuch

Mülheim an der Ruhr lädt Islamhasserin ein

Die anti-islamische Rassistin Kelek wurde als Referentin zum Thema Geschlechterbeziehungen im Islam eingeladen. So macht Mülheim den Bock zum Gärtner machen.

https://www.muelheim-ruhr.de/cms/dr_necla_kelek_spricht_ueber_frauen_im_islam.html

Dazu ein offener Brief an den Oberbürgermeister der Stadt Mülheim an der Ruhr vor der Veranstaltung:

 

“Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Scholten,

 

mit Bestürzung und Entsetzen muss ich dem Antwortschreiben vom 13. November 2017 der Gleichstellungsbeauftragten auf meinen Brief entnehmen, dass die Stadt Mülheim an der Ruhr offensichtlich keinerlei Probleme damit hat, eine bekannte anti-muslimische Rassistin auf Kosten der Stadt und im Namen der städtischen Gleichstellungsstelle als Referentin einzuladen und dieser Person damit ein Podium zu bieten, weiterhin ihre kruden und von vielen seriösen Wissenschaftlern als eindeutig dem islamfeindlichen Rassismus zuordenbare Hetze zu verbreiten.

 

Dies ist ein deutlicher Schlag ins Gesicht der Muslime unserer Stadt!

 

Dass in meinem Brief vom 6. November 2017 u.a. angeführte menschenverachtende Zitat von Frau Necla Kelek im ZDF-Interview, dass der Geschlechtsverkehr muslimischer Männer mit Tieren innerislamischer Konsens sei, war Ihnen, Herr Oberbürgermeister, im Vorfeld sicherlich nicht bekannt (Hier der Link zum TV-Originalzitat: https://www.youtube.com/watch?v=kYWA-INbTSE).

 

Der Gleichstellungsstelle der Stadt Mülheim an der Ruhr aber scheint sowohl mein freundlicher, persönlicher wie auch schriftlicher Hinweis auf diese ungeheuerliche Behauptung, die auf unmissverständliche Art und Weise die Einstellung der Referentin Kelek gegen Muslime und gegen den Islam widerspiegelt, offensichtlich vollkommen egal zu sein. (...)

 

Die Stadt Mülheim kann den Besuch einer Rassistin doch nicht als Gewinn ansehen! Anlässlich des wichtigen Gedenktages „NEIN zu Gewalt an Frauen“, kann es in Mülheim an der Ruhr doch nicht zeitgleich heißen: „JA zu Rassismus gegen Muslime“. Diese Botschaft wird nämlich an die Muslime unserer Stadt vermittelt. (...) Keine Form von Rassismus ist vom Recht auf freie Meinungsäußerung abgedeckt! (...)

 

Uni Würzburg: Professorin hat im Kopftuch-Skandal nichts verstanden!

http://www.focus.de/politik/videos/uni-wuerzburg-professorin-hat-im-kopftuch-skandal-nichts-verstanden_id_7823979.html

 

Warschau: Angriff auf Moschee

https://www.nachrichtenxpress.com/2017/11/warschau-anschlag-auf-moschee/

 

Nur zu Erinnerung:Während sich heutzutage in kürzester Zeit Tausende Polen mobilisieren lassen, um gegen Flüchtlinge zu demonstrieren, und dieses von AfD-Wählern in Deutschland hochgelobt wird, waren im zweiten Weltkrieg Hunderttausende polnische Flüchtlinge im muslimischen Iran herzlich willkommen geheißen worden.

https://www.nachrichtenxpress.com/2017/11/geschichte-polnische-fluechtlinge-im-muslimischen-iran/

 

Schwedischer Parlamentarier spricht Muslimen das Mensch-Sein ab:

http://www.independent.co.uk/news/world/europe/swedish-politician-muslims-not-completely-human-martin-strid-mohammedan-sverigedemokraterna-a8077521.html

 

Übrigens, in Australien wurden bis zum Jahr 1967 die Aborigines hochamtlich als Tiere klassifiziert!

https://www.independent.ie/world-news/asia-pacific/aborigines-mark-40-years-as-human-beings-26293153.html

 

Politiker pflegen ihre Islamfeindlichkeit

In vielerlei Hinsicht können wir Muslime nur dann unseren Rechten und Pflichten nachkommen und unsere vollständigen Rechte wahrnehmen, sobald wir als Religionsgemeinschaft anerkannt werden. Und aufgrund der aktuellen Gesamtsituation ist dies am besten so schnell wie möglich umzusetzen. Leider sieht das nicht jeder Politiker so.

https://www.ksta.de/nrw/schulunterricht-beck-warnt-vor-anerkennung-der-islamverbaende-als-religionsgemeinschaft-28783964

 

Google und Facebook sollen islamfeindliche Werbung im US-Wahlkampf unterstützt haben.

Wir von der DML sagen: Soviel zum Thema Fake News und der Manipulation Menschen. Hieß es nicht dahinter stecke ein Putin? Scheinbar nicht, oder nicht immer.

http://www.huffingtonpost.de/2017/10/19/google-und-facebook-unterstutzen-fluchtlingsfeindliche-werbekampagne_n_18319234.html

 

Islamfeindlicher Sprengstoffanschlag ENDLICH vor Gericht

Ein Jahr nach den Sprengstoffanschlägen auf die Fatih-Moschee in Dresden wird dem Angeklagten versuchter Mord und Herbeiführung von Explosionen vorgeworfen.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-09/anschlag-dresdner-moschee-anklage-taeter-landgericht

 

Übrigens: Der Sprengstoffanschlag in Dresden wird vom Verfassungsschutz Thüringens unter „Linksextremismus“ aufgeführt. Wir von der DML sagen: Wer da wohl auf welchem Auge blind ist, darf jeder für sich entscheiden...

http://www.tagesspiegel.de/politik/thueringen-fake-news-im-verfassungsschutzbericht/20465002.html

 

Muslimische Frau wegen Kopftuchs attackiert: 64-jähriger Eichsfelder (Thüringen) verurteilt. Im Gerichtssaal fand er keine Worte.

http://eichsfeld.thueringer-allgemeine.de/web/eichsfeld/startseite/detail/-/specific/Muslimische-Frau-wegen-Kopftuchs-attackiert-820397628

 

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen AfD-Bundestagskandidatin

Es ist beruhigend zu lesen, dass wenigstens die Staatsanwaltschaft Saarbrücken zur Tat schreitet wenn wieder mal seitens der AFD gegen den Islam gehetzt wird.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-08/islamfeindlichkeit-afd-laleh-hadjimohamadvali-staatsanwaltschaft-ermittlungen

 

Die Gewalt gegen Muslime in Deutschland nimmt weiter zu.

Nach einer kleinen Anfrage der Linken bestätigt die Bundesregierung auch unsere Wahrnehmung einer steigenden Anzahl gewalttätiger Angriffe auf Muslime und muslimische Einrichtungen. Leider schaffen es die Sicherheitsinstitutionen kaum Täter festzunehmen.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-08/islamfeindlichkeit-muslime-deutschland-uebergriffe

 

Muslime in Deutschland werden immer häufiger Opfer von gewaltsamen Übergriffen. Im zweiten Quartal 2017 wurden 16 Menschen verletzt. Insgesamt wurden fast 200 islamfeindliche Straftaten gezählt.

http://www.migazin.de/2017/08/21/offizielle-statistik-mehr-uebergriffe-muslime/

 

Wien: Muslimin bei Streitschlichtung bewusstlos geschlagen

Mit einem Krankenhausaufenthalt bezahlte eine junge Frau aus Wien-Donaustadt für ihre Zivilcourage. Die 23-jährige Studentin wollte am Mittwochnachmittag in der U1-Station Kagran einen Streit zwischen zwei Männern schlichten, als sie von einem der beiden tätlich angegriffen wurde und infolgedessen kurzzeitig sogar das Bewusstsein verlor. Der Attacke könnte ein islamfeindliches Motiv zugrundeliegen. Denn Frau H. trägt ein Kopftuch - was der mutmaßliche Täter als Legitimation für die Gewalt gegen die junge Frau angesehen haben soll.

https://kurier.at/chronik/wien/studentin-bezahlte-zivilcourage-mit-spitalsaufenthalt/299.464.519

 

Schweinekopf vor Wohnhaus muslimischer Flüchtlinge

Unbekannte haben einen aufgespießten Schweinekopf vor ein Wohnhaus einer syrischen Familie in Brieskow-Finkenheerd (Oder-Spree) gestellt. Der Staatsschutz prüft, ob hinter der Tat ein fremdenfeindliches Motiv steckt, wie die Polizei mitteilte.

https://www.welt.de/regionales/berlin/article169252583/Staatsschutz-ermittelt-zu-Schweinekopf-vor-Wohnhaus.html

 

Warschau: Angriff auf muslimisches Kulturzentrum

Die polnische Polizei hat am gestrigen Montag einen öffentlichen Zeugenaufruf im Zusammenhang mit einem Anschlag auf ein muslimisches Kulturzentrum in der Hauptstadt Warschau gestartet.

Unbekannte hatten Fenster der Räumlichkeiten des Zentrums eingeschlagen. Die Staatsanwaltschaft leitete am Wochenende zudem die Untersuchung eines rechtsextremen Protestmarsches im Süden des Landes ein.

https://www.nachrichtenxpress.com/2017/11/warschau-anschlag-auf-moschee/

 

Studentin mit Kopftuch: Beleidigt und geschlagen, und von Polizei und Justiz im Stich gelassen

Eine junge Studentin wird auf offener Straße wegen ihres Kopftuchs beleidigt und verprügelt. Trotz Täterfotos und Augenzeugen schließt der Staatsanwalt die Akte: Täter unbekannt. Auf Nachfrage des MiGAZIN räumt die Polizei Fehler ein. Das Opfer appelliert an die Politik.

http://www.migazin.de/2017/09/29/studentin-kopftuch-beleidigt-polizei-justiz/

 

Krankenhaus kündigt Hebamme aufgrund ihres Kopftuchs

Im St.Rochus Krankenhaus wurde einer muslimischen Hebamme während der Probezeit ohne Angabe von Gründen gekündigt. Die Hebamme vermutet, der Grund sei ihr Kopftuch. Die Kündigung sei ausgestellt worden, unmittelbar nachdem die „Ruhr-Nachrichten“ über eine muslimische Praktikantin berichtete, die im benachbarten Evangelischen Krankenhaus am ersten Tag ihres Praktikums aufgrund ihres Kopftuches weggeschickt wurde.

http://www.islamiq.de/2017/09/06/krankenhaus-kuendigt-hebamme-mit-kopftuch/

 

Arbeiterwohlfahrt in Frankfurt lehnt Kopftuchträgerin ab - Einigung vor Gericht

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat eine Sozialarbeiterin abgelehnt, weil sie während ihrer Arbeit ein Kopftuch tragen wollte.

http://www.echo-online.de/lokales/rhein-main/arbeiterwohlfahrt-in-frankfurt-lehnt-kopftuchtraegerin-ab-einigung-vor-gericht_18102730.htm

 

Kopftuch-Verbot vor Gericht sorgt für Empörung

Ein Richter in Luckenwalde hat eine muslimische Frau und ihren Noch-Ehemann zum persönlichen Erscheinen beim Scheidungstermin aufgefordert. Aber nur ohne Kopftuch. Denn das sei vor Gericht nicht erlaubt. Doch die Entscheidung erregt Widerspruch.

https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2017/07/scheidung-in-luckenwalde-nur-ohne-kopftuch.html

 

Bombenangriff auf Moschee in Minnesota

http://www.bbc.com/news/world-us-canada-40854797

 

Pflegeheim lehnt Praktikantin mit Kopftuch ab

Ein Pflegeheim lehnt die Bewerbung einer muslimischen Frau als Küchenaushilfe ab. Grund dafür ist ihr Kopftuch. Kein Einzelfall.

http://www.islamiq.de/2017/07/29/pflegeheim-lehnt-praktikantin-mit-kopftuch-ab/

 

Beleidigt, bespuckt, bedroht: So werden muslimische Schüler aus Berlin in polnischen Städten angegangen. Viele Polen machen die Regierung dafür verantwortlich.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-06/polen-rassismus-schule-berlin-muslime-islam-fluechtlinge

Zehn Tage war eine Schüler-AG mit mehrheitlich muslimischen Jugendlichen in Polen unterwegs, um sich über die Vernichtung der Juden während der Nazizeit zu informieren und über das Leid, das der polnischen Bevölkerung in dieser Zeit angetan wurde. Am Ende wurden sie selbst beschimpft, bespuckt und bedroht.

http://www.ardmediathek.de/radio/Informationen-am-Morgen-Deutschlandfun/Muslimische-Sch%C3%BCler-aus-Berlin-in-Polen-/Deutschlandfunk/Audio-Podcast?bcastId=21601458&documentId=43792728

 

Muslim mit Säure angegriffen und schwer verletzt

A Muslim man who was left with life-changing injuries following an acid attack in east London has demanded to know why the assault is not being treated as terrorism.

Jameel Muhktar had to be put in a coma for two days after a man threw acid at him and his cousin Resham Khan through a car window as they sat at traffic lights in Beckton

http://www.independent.co.uk/news/uk/crime/muslim-man-acid-attack-victim-why-not-terror-attack-east-london-jameel-muhktar-resham-khan-21st-a7816331.html

 

Myanmar: Verbrechen gegen die Menschlichkeit an muslimischer Minderheit

 

UN report details 'devastating cruelty' against Rohingya population in Myanmar's Rakhine province. In a report the United Nations human rights arm said that the widespread human rights violations against the Rohingya population by Myanmar's security forces in the country's northern Rakhine state indicate the very likely commission of crimes against humanity.

 

The flash report – released today by the Office of the UN High Commissioner for Human Rights (OHCHR) based on its interviews with people who fled Myanmar after attacks on a border post in early October, the ensuing counter military operations and a lockdown in north Maungdaw – documents mass gang-rape, killings, including of babies and young children, brutal beatings, disappearances and other serious human rights violations by the country's security forces.

 

“The devastating cruelty to which these Rohingya children have been subjected is unbearable – what kind of hatred could make a man stab a baby crying out for his mother's milk. And for the mother to witness this murder while she is being gang-raped by the very security forces who should be protecting her,” said UN High Commissioner for Human Rights Zeid Ra'ad Al Hussein.

Full Report: http://www.ohchr.org/Documents/Countries/MM/FlashReport3Feb2017.pdf

 

Islamfeindlichkeit: Rekord bei Angriffen auf Moscheen

In Deutschland sind noch nie so viele Angriffe auf Moscheen verübt worden. Im Jahr 2016 gab es 91 Straftaten. Dunkelziffer unbekannt!

http://www.bild.de/politik/inland/islamfeindlichkeit/angriffe-auf-moscheen-haeufen-sich-50276154.bild.html

 

USA: Trump und die anti-Islam Lobby – ein investigativer Bericht

http://www.vox.com/world/2017/2/13/14559822/trump-islam-muslims-islamophobia-sharia

 

Aiman Mazyek, ZMD: „Es vergeht kaum eine Woche, in der ich keine Morddrohungen erhalte.“

https://www.welt.de/politik/deutschland/article161414587/Es-vergeht-kaum-eine-Woche-ohne-Morddrohungen.html

 

Erfurt: Demonstranten hüllen sich in Burkas, Menschen beleidigen einander: Selten wurde so erbittert darüber gestritten, wie viel Platz der Islam hierzulande bekommen soll.

http://www.zeit.de/2017/07/thueringen-erfurt-moschee-bau-protest

 

Einreiseverbot für Muslime

Jeder zweite Deutsche wünscht sich ein Einreiseverbot für Menschen aus muslimischen Ländern. Das geht aus einer neuen Umfrage des britischen Think Tank "Chatham House" hervor. Demnach würden 53 Prozent solch einen "Muslim Ban" nach dem Vorbild von Donald Trump befürworten. Nur 19 Prozent lehnen es strikt ab.

http://www.bento.de/politik/muslim-ban-jeder-zweite-deutsche-wuenscht-sich-ein-einreiseverbot-fuer-muslime-1182392/

Wir von der DML wissen: Europäische Trumpisten heißen auf Ungarisch Orban, auf Polnisch Kacynski, auf Tschechisch Zeman, auf Französisch LePen, auf Niederländisch Wilders und auf Deutsch Petry, Höcke, Meuthen, Gauland.

 

Niederlande: Wilders will Islam aus dem Land vertreiben.

http://www.shz.de/deutschland-welt/politik/wilders-will-islam-aus-niederlanden-vertreiben-id16088306.html

Augsburg: Unbekannter beschmiert neue Moschee in Donauwörther Straße

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Unbekannter-beschmiert-neue-Moschee-in-Donauwoerther-Strasse-id40461251.html

 

Bielefeld: Zweiter Brandanschlag auf türkische Moscheen in Bielefeld

http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/11218915_Zweiter-Brandanschlag-auf-tuerkische-Moscheen-in-Bielefeld.html

 

Garching: CSU polemisiert gegen Muslime:

Eine Sparkasse, die „den Steuerzahlern gehört“, dürfe ihre Immobilie nicht „an eine ausländische, nationalistische, politische Einflussorganisation“ verkaufen.

https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/plaene-fuer-moschee-in-garching-hochbrueck-platzen-7313682.html

 

Gladbeck: Moschee-Bau ist heftig umstritten

Es herrscht keine Einigkeit über den Neubau. Kippt die Stadt das Projekt, wird’s aber teurer.

http://www.wz.de/lokales/moenchengladbach/moschee-bau-ist-heftig-umstritten-1.2355874

 

Hannover: Wieviele Parkplätze braucht eigentlich ein Gebäude, in dem gebetet wird? Für Kirchenbauten gibt es reichliche Ausnahmen, für Moscheen gelten andere Gesetze. Der Neubau einer Moschee wirft in Langenhagen bei Hannover Fragen auf.

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Langenhagen/Nachrichten/Region-und-Stadt-beraten-ueber-noetige-Stellplaetze-fuer-Moschee

 

Bielefeld: Brandanschlag auf bosnische Moschee

In Bielefeld wurde ein Brandanschlag auf eine bosnische Moschee verübt. Der Imam befand sich zur Tatzeit schlafend im Untergeschoss. Verletzt wurde niemand.

http://www.islamiq.de/2017/02/01/brandanschlag-auf-bosnische-moschee/

 

Hamburg: Über soziale Netzwerke soll ein Pole einen Sprengstoffanschlag auf eine Moschee angekündigt haben.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article160834963/Drohte-Pole-mit-einem-Anschlag-auf-eine-Moschee.html

 

Halle: „Allahu Akbar“ Falscher Imam – ein stadtbekannter Nazi – schürt Angst in Halle.

http://www.mz-web.de/halle-saale/-allahu-akbar--falscher-imam-schuert-angst-auf-halles-boulevard-25746652

 

Aachen: „Schränkt das Kopftuch meine Intelligenz ein?“ Junge Muslima darf keine Kinder betreuen – weil sie ihr Kopftuch nicht abnehmen will

http://www.focus.de/politik/deutschland/muss-ich-auf-teil-meiner-identitaet-verzichten-junge-muslima-darf-keine-kinder-betreuen-weil-sie-ihr-kopftuch-nicht-abnehmen-will_id_6547054.html

 

Texas: Nach Trump-Dekret: Verheerender Brand in Moschee

http://www.focus.de/panorama/welt/im-us-bundesstaat-texas-moschee-in-victoria-geht-in-flammen-auf_id_6561829.html

 

Österreich: Moschee mit Hundekot beworfen

Am Samstag haben Unbekannte die Außenfassade der Bludenzer ATIB-Moschee in Österreich mit Hundekot beworfen.

http://www.vol.at/bludenz-unbekannte-bewarfen-atib-moschee-mit-hundekot/5131016

 

Frankreich: In Frankreich wurde erneut ein islamfeindlicher Angriff auf eine Moschee verübt

http://www.islamiq.de/2017/01/25/moscheegebaeude-mit-schweinekoepfen-beworfen/

 

Israel: Die israelische Regierung hat ein Gesetz verabschiedet, mit dem die traditionellen Gebetsrufe der muslimischen Muezzine zum Schweigen gebracht werden sollen.

http://www.tagesspiegel.de/politik/israel-gesetz-gegen-gebetsrufe-nimmt-erste-huerde-in-israels-regierung/19382124.html

Siehe hierzu auch den Artikel von Evelyn Hecht-Galinski: http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=23550

 

Neue Eiszeit mit Muslimen in Niedersachsen

Streit um Moscheeverband Ditib lässt Islamvertrag platzen

http://www.saarbruecker-zeitung.de/aktuell/standpunkt/Hannover-Internationale-Vertraege-und-Abkommen-Muslime-Nachkriegsjahre-Verbaende;art10796,6359789

 

Gericht entscheidet: Vorerst kein Moschee-Neubau in Germersheim

http://www.pfalz-express.de/gericht-entscheidet-vorerst-kein-moschee-neubau-in-germersheim/

 

Österreich: Die Stadt Wels überlegt, ein Kopftuchverbot für Stadtbedienstete einzuführen.Formularende Eine entsprechende rechtliche Prüfung ist bereits eingeleitet worden. Grundsätzlich kann es sich Wels-Vize Gerhard Kroiß (ÖVP; auch Integrationsreferent) vorstellen. (…) In den vergangenen Tagen und Wochen haben sich unter anderem der Vizerektor der Universität Wien und Regierungsberater Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann sowie der Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres Sebastian Kurz für ein Kopftuchverbot im öffentlichen Dienst ausgesprochen.

http://www.heute.at/news/oesterreich/ooe/politik/Stadt-Wels-prueft-Kopftuchverbot;art88132,1390936

 

Undercover-Reise mit Rassisten: PI, Afd, Pegida & Co. in Israel

Sie sprechen nicht mit der „Lügenpresse“, sondern hetzen in Internetforen. Wer also sind die neuen Rechten wirklich? Was passiert, wenn man eine Woche auf engstem Raum mit ihnen verbringt? Ein NEON-Reporter verreiste mit den Lesern von „PI-News“, Deutschlands einflussreichster rechter Website. Ausgerechnet nach Israel.

(…) Jedenfalls bringen mich die Holocaustleugnungen meiner Reiseteilnehmer, hier, am Ort des Gedenkens, beinahe um den Verstand. (…)

(…) Für einen Mann, der im Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss sitzt, zeigt er wenig Distanz zu braunem Gedankengut. Wie kann es sein, denke ich mir, dass jemand, der rechtsextremistische Verbrechen aufklären soll, mit einer Gruppe Muslimhasser durch Israel kurvt?

Hier der Link: http://www.stern.de/neon/magazin/politik/reisen-mit-rassisten--unser-autor-undercover-mit-pegida-anhaengern-7278132.html

 

Pegida-Hetzer Hetzer wird Bombenleger

- Tatverdächtiger für Sprengstoffanschläge auf Moschee und Kongresszentrum in Dresden gefasst, im Sommer 2015 war er Redner bei Pegida

Pegida-Chef Lutz Bachmann bat im Juli 2015 auf dem Dresdner Altmarkt um einen »Riesenapplaus für unseren Nino«. Der erst kürzlich erneut verurteilte Volksverhetzer, Serieneinbrecher und Gewalttäter Bachmann hatte das Mikro übergeben, schickte noch eine aufmunternde Geste aus zwei geballten Fäusten hinterher. Als Nino Köhler stellte sich der junge Mann beim Publikum des rassistischen Aufmarschs vor. Er zähle zum »harten Kern von Pegida«. Was dann folgte, war eine Hasstirade, wie sie häufig in Dresden zu hören ist – »faule Afrikaner plündern unsere Sozialkassen«, Merkel werde »keine Gnade erhalten«.

 

Nino Köhler, der auf seinem Face­book-Profil mit Deutschlandflagge vor der Dresdner Skyline posiert, reichte die verbale Hetze offenbar irgendwann nicht mehr. Wie der Leiter des Operativen Abwehrzentrums in Sachsen, Bernd Merbitz, am Freitag dem MDR sagte, sei der 30jährige Dresdner am Donnerstag in Hessen festgenommen worden. Laut den Ermittlungsbehörden ist er für die Sprengstoffanschläge auf die Fatih-Moschee und das Kongresszentrum am 26. September im Vorfeld der »Einheitsfeierlichkeiten« in Dresden verantwortlich.

https://www.jungewelt.de/2016/12-10/002.php

 

„Die CSU befeuert den Generalverdacht gegen Muslime

Die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz (SPD) wirft der CSU nach deren Parteitag vor, Probleme zu „islamisieren“ und die AfD zu imitieren. „Für die CSU ist wohl nur derjenige ein guter Muslim, der seinem Glauben abschwört, konvertiert oder zumindest seinen Glauben versteckt“, sagte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), der „Welt“. Das habe mit Religionsfreiheit nichts zu tun.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article159301115/Die-CSU-befeuert-den-Generalverdacht-gegen-Muslime.html

 

Burmese soldiers accused of raping and killing Rohingya Muslims

(…) new reports of rape and murder, while satellite imagery released Monday by Human Rights Watch shows that at least three villages in the western state of Rakhine have been burned.

http://www.independent.co.uk/news/world/asia/burma-soldiers-rohingya-muslims-rape-murder-accusations-a7388906.html

https://www.hrw.org/news/2016/11/13/burma-massive-destruction-rohingya-villages

 

Studie belegt: Muslimahs auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt

- Jeder dritte Betrieb lehnt das Kopftuch ab

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.benachteiligung-auf-dem-arbeitsmarkt-jeder-dritte-betrieb-lehnt-das-kopftuch-ab.c23331ad-b9f9-46a7-8c78-e625e8d0d9a6.html

 

Slowakei beschließt: Islam kann nicht als Religionsgemeinschaft anerkannt werden

Die Slowakei hat ein Gesetz verabschiedet, welches eine staatliche Anerkennung des Islams als Religionsgemeinschaft enorm erschwert. Dies berichtet der britische „Express“.

Der slowakische Premierminister Robert Fico hatte wiederholt gesagt, der Islam habe keinen Platz in der Slowakei. Das osteuropäische Land hat sich massiv gegen die Aufnahme muslimischer Asylbewerber im Rahmen der EU-Flüchtlingsquote gewehrt (…)

http://www.epochtimes.de/politik/europa/gesetz-in-slowakei-islam-kann-nicht-als-religionsgemeinschaft-anerkannt-werden-a1992679.html

 

 

Olympiaturner Smith verspottet den Islam und zeigt dann Reue

Der britische Kunstturner Louis Smith wird nach einem Spottvideo über den Islam vom nationalen Verband für zwei Monate gesperrt. Der 27-Jährige nimmt das zum Anlass, um auf ganz besondere Weise Reue zu zeigen.

http://www.n-tv.de/sport/Olympiaturner-Smith-verspottet-den-Islam-article18982906.html

 

Bürgermeister beleidigt Muslime

Nach seiner "Islamschweinerei"-Aussage hat sich der dritte Bürgermeister von Altdorf bei Nürnberg, Johann Pöllot (CSU), bei den Muslimen in seiner Gemeinde entschuldigt. In einem offenen Brief heißt es: "Sehr geehrte Altdorfer Mitbürgerinnen und Mitbürger muslimischen Glaubens, ich möchte mich auf diesem Weg auch direkt bei Ihnen für den im Streit mit meiner Kirche verwendeten verheerenden Ausdruck entschuldigen." Er sei kein Islamfeind und habe "keineswegs den Islam verunglimpfen" wollen.

http://www.n-tv.de/politik/Altdorfer-Buergermeister-entschuldigt-sich-article18976021.html

 

Flüchtlingsfeind und Islamhasser zur unerwünschten Person erklärt

Pegida-Gründer Lutz Bachmann ist vor zwei Monaten nach Teneriffa gezogen - doch da will man ihn nicht. Das Parlament erklärte ihn zur "unerwünschten Person".

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/lutz-bachmann-auf-teneriffa-zur-unerwuenschten-person-erklaert-a-1118830.html

 

Field Guide to Anti-Muslim Extremists

What follows are profiles of 15 anti-Muslim extremists who are frequently cited in public discourse. These spokespeople were selected on the basis of their presence in national and local media and for the pernicious brand of extremism and hate they espouse against Muslim communities and the Islamic faith. While not intended to be an all-encompassing list, this group of propagandists are at the center of what is a large and evolving network of Islam-bashing activists, elected officials and their surrogates.

https://www.splcenter.org/20161025/journalists-manual-field-guide-anti-muslim-extremists

 

Der US-amerikanische Schauspieler Samuel L. Jackson stellt fest: Muslime sind die neuen Schwarzen der USA. Die Leute nehmen Muslime als Gefahr wahr bevor sie „Hallo“ sagen!

http://www.independent.co.uk/news/people/samuel-l-jackson-muslims-black-kids-america-us-dubai-film-festival-comments-racism-a7469691.html

 

26 Angriffe auf Moscheen in Deutschland

Im dritten Jahresquartal 2016 sind beim Bundeskriminalamt 26 politisch motivierte Straftaten auf Moscheen registriert worden.

http://www.islamische-zeitung.de/26-politisch-motivierte-straftaten-gegen-moscheen/

 

Schweinefuß vor Moschee in Sulingen

https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/sulingen-ort50128/schweinefuss-sulinger-moschee-6920732.html

 

Moschee in Stockholm mit Nazi-Symbolen beschmiert und Feuerwerkskörpern angegriffen.

https://www.rt.com/news/368319-stockholm-mosque-swastika-attack/

 

Schweiz: Angriff auf Muslimin mit Kopftuch.

Eine Muslimin ist in einem Tram geschlagen worden, weil sie ein Kopftuch trug.

http://www.tageswoche.ch/de/2016_47/basel/734931/angriff-auf-muslimin-mit-kopftuch-solche-faelle-kommen-immer-wieder-vor.htm

 

Hass-Posts nach Moschee-Besuch

Eine Hetzer-Seite im Internet macht gegen das Chamer Robert-Schuman-Gymnasium mobil

http://www.mittelbayerische.de/region/cham/gemeinden/cham/hass-posts-nach-moschee-besuch-22798-art1464411.html

 

FDP-Stadtrat fordert dazu auf betende Muslime zu treten - Anzeige wegen Volksverhetzung!

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.facebook-kommentar-zu-betendem-muslim-anstifter-zeigen-fdp-stadtrat-an.1654f8a9-1f4b-4ce9-85e4-a96d9a731fe5.html

 

CDU-Justizminister für Kopftuchverbote an Gerichten

Der Stuttgarter Justizminister Guido Wolf (CDU) will das Tragen religiöser Kleidungsstücke bei Richtern und Staatsanwälten verbieten. Ein verfassungswidriger Ansatz, meint Dr. Christian Rath.

http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/guido-wolf-baden-wuerttemberg-verbot-religioese-kleidung-richter-staatsanwaelte-kopftuch/

 

Grüne sprechen Islamverbänden Eigenschaft als Religionsgemeinschaft ab

Die Grünen wollen islamische Religionsgemeinschaften rechtlich mit Kirchen gleichstellen. Die vier großen Islamverbände in Deutschland seien aber keine Religionsgemeinschaften. Sie seien nicht bekenntnisorientiert.

http://www.migazin.de/2016/11/14/gruenen-leitantrag-islamverbaenden-eigenschaft-religionsgemeinschaft/?utm_source=wysija&utm_medium=email&utm_campaign=MiGAZIN+Newsletter

 

Wir von der DML finden: Die islamischen Verbände repräsentieren mehrere Tausende Moscheen in Deutschland. Wer davor die Augen verschließt, erscheint trotz anderslautender Stellungnahmen nicht für die Gleichstellung der Religionsgemeinschaften zu sein.

 

 

 

Wie sind die gewalttätigen Übergriffe gegen Muslime und Moscheen zu bewerten? Warum nicht nur rechte Parteien dafür verantwortlich gemacht werden können und was Muslime dagegen tun sollten, erklärt Politikwissenschaftler Dr. Farid Hafez im IslamiQ-Interview.

 

Dr. Hafez: „Der Schritt zwischen einem gewaltsamen Wort und einer gewalttätigen Tat ist eine Frage der Konsequenz. Der Terrorist Anders Behring Breivik war nicht nur ein Terrorist, sondern ein Terrorist, der seine Tat auf Wahnvorstellungen über eine Islamisierung Europas gebaut hatte. Sein Akt des Terrors war aus seiner Sicht eine Verteidigung. Betrachtet man die ausufernde Sprache gegenüber dem ‚muslimischen Anderen‘, dann ist die Frage der Gewalt nicht mehr weit. Das gilt sowohl für soziale Foren wie auch für rechtspopulistische Kampagnen. Hier regiert eine Sprache der Gewalt. Und die nährt sich aus einer eher kultivierten rassistischen Sprache. Erinnern wir uns an Sätze wie „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“, (…)“

http://www.islamiq.de/2016/10/09/es-muss-einen-demokratischen-widerstand-der-muslime-geben/

 

Bomben zum Fest

Vor dem Festakt zum »Tag der Deutschen Einheit« explodierten Sprengsätze vor einer Moschee und dem Internationalen Kongresszentrum in Dresden

https://www.jungewelt.de/2016/09-28/001.php

 

Ex-BILD-Chef/Neu-AfD: Moscheen schließen

Nicolaus Fest war schon als Vizechefredakteur der "Bild am Sonntag" für seine islamfeindlichen Kommentare bekannt. Als AfD-Mitglied macht er im gleichen Stil weiter: Der Islam sei "weniger eine Religion als eine totalitäre Bewegung, die mehr dem Nationalsozialismus und Kommunismus ähnelt", sagt er, um daraus die Schlussfolgerung zu ziehen: "Das öffentliche Zeigen und Ausüben dieser Religion muss man verhindern."  

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-neuzugang-nicolaus-fest-will-schliessung-aller-moscheen-a-1115456.html

 

Dresden: Molotowcocktail auf Moschee der Ditib 

http://turkishpress.de/artikel/panorama/27-09-2016/dresden-molotowcocktail-auf-moschee-der-ditib

 

Brandanschlag auf Moschee und türkisch-islamischen Kulturverein

Gegen das Gebäude in der Innenstadt in Bebra (Hersfeld-Rotenburg) wurde offenbar in der Nacht zu Sonntag eine Flasche mit einer "unbekannten, brennbaren Flüssigkeit" geschleudert, berichteten am Montag die Polizei und die Staatsanwaltschaft Fulda. In dem Haus befinden sich ein türkisch-islamischer Kulturverein und eine Moschee.

http://hessenschau.de/panorama/brandanschlag-auf-tuerkisch-islamischen-kulturverein-in-bebra,brandanschlag-bebra-100.html

 

Morddrohungen gegem Lamya Kaddor

Die muslimische Autorin und Religionspädagogin Lamya Kaddor hat sich aus Sicherheitsgründen vom Schuldienst beurlauben lassen. Sie sagte im DLF, seit dem Erscheinen ihres Buches über Einwanderung habe sie Morddrohungen und so viele Hassbriefe wie noch nie erhalten - vor allem aus rechten Kreisen.

http://www.deutschlandfunk.de/morddrohungen-gegen-lamya-kaddor-die-menschen-sind.694.de.html?dram:article_id=367167

Wir von der DML sagen: Wir sind mit vielen Dingen, die Frau Kaddor und ihr Verein LIB in der Vergangenheit von sich gegeben haben nicht einverstanden. Doch ein Angriff auf die Muslima Lamya Kaddor ist ein Angriff auf alle Muslime in Deutschland. Wir begrüßen, dass Frau Kaddor die von Herrn Broder und Herrn Tichy betriebene antiislamische Rhetorik als das bezeichnet, was sie schon immer war: Hetze! 

 

Schweizer Nationalrat nimmt Kopftuch ins Visier

Warum gibt es kopftuchtragende Frauen auf Pass- und ID-Fotos? Auf diese Frage will der Solothurner SVP-Nationalrat Walter Wobmann eine Antwort vom Bundesrat.

http://www.derbund.ch/schweiz/standard/wobmann-nimmt-kopftuch-ins-visier/story/30864542

Wir von der DML finden: Den Schweizern scheint es zu gut zu gehen, wenn sie Zeit hat sich mit solchem diskriminierenden Quatsch zu beschäftigen. Schweizer Käse war schon immer besser als die käsige Schweizer Politik in Bezug auf Islam und Muslime.

 

Stadt will Moscheebau in Germersheim nach Spatenstich verhindern

Der islamische Verband Ditib will in Germersheim eine Moschee bauen. Der Kreis hat den Bau genehmigt, die Stadt will ihn verhindern. Bis die Justiz entscheidet, ruhen die Bauarbeiten. Zum Spatenstich am 1. Oktober kamen nicht nur 600 Gäste, sondern auch etwa 100 Gegendemonstranten. Die Moschee-Gegner, darunter offenbar auch zahlreiche AfD-Mitglieder, versammelten sich zu einer Kundgebung etwa 800 Meter vom Baugelände entfernt. Alles blieb friedlich. Jetzt spitzt sich der Streit zu. Die Stadt Germersheim will mit einem Eilantrag vor dem Verwaltungsgericht in Neustadt die Baugenehmigung kippen, die der Landkreis Germersheim erteilt hatte. Der Vorsitzende des türkisch-islamischen Kulturvereins zeigte sich enttäuscht über den Eilantrag der Stadt. Er sieht darin nur einen Vorwand. In Wirklichkeit gehe es um Stimmung gegen den Moscheebau. Auf die Bitte des Gerichtes hin wolle Ditib die Bauarbeiten aber zunächst ruhen lassen.

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/von-protesten-begleitet-spatenstich-fuer-moschee-in-germersheim/-/id=1682/did=18241654/nid=1682/4ha43w/

 

Potsdam: Moschee mit Ferkelkopf geschändet

Polizei ermittelt wegen Beschimpfung von Religionsgesellschaften / Einzige Moschee in Brandenburg war zuletzt wiederholt Ziel von Anfeindungen. »Das ist nicht Potsdam, das ist die Tat einzelner verwirrter Provokateure«, sagte der Potsdamer Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) gegenüber der Zeitung »Potsdamer Neueste Nachrichten«. Die Potsdamer Moschee ist die einzige in Brandenburg.

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1027411.potsdam-moschee-mit-ferkelkopf-geschaendet.html

 

Schweinekopf an Moschee in Essen-Altendorf befestigt

http://www.derwesten.de/staedte/essen/schweinekopf-an-moschee-in-essen-altendorf-befestigt-id12200572.html

 

Wir von der DML fragen uns, wie einfach es heutzutage zu sein scheint, Ferkel- und Schweinsköpfe zu bekommen, die sich regelmäßig an Moscheen wiederfinden. Wäre es nicht einmal Zeit darüber nachzudenken, dass es Schlachtereien verboten wird, diese ohne Aufnahme der Personalien abzugeben? Im Übrigen dürfte im Schweinekopf vermutlich mehr Gehirnmasse stecken als in den Köpfen der Täter.

 

Schüsse bei Wohltätigkeitsbasar einer DITIB-Moschee

http://www.islamiq.de/2016/10/03/schuesse-bei-wohltaetigkeitsbasar-einer-ditib-moschee/

 

Rechtsradikale Schmierereien an Schwäbisch Gmünder Moschee

Die Kriminalpolizei wertet nach den Hakenkreuz-Schmierereien an einer Moschee in Schwäbisch Gmünd derzeit Videomaterial aus.

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/ulm/rechtsradikale-schmierereien-an-schwaebisch-gmuender-moschee-polizei-wertet-ueberwachungskameras-aus/-/id=1612/did=18209610/nid=1612/sy13bm/

 

München: Islamhasser attackiert Frauen wegen Kopftuch

Einer 17-Jährigen schlägt er sogar zweimal ins Gesicht und verletzt sie dabei. Ein Passant geht dazwischen.

Hier der Link: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/polizei-islamhasser-attackiert-frauen-wegen-kopftuch-1.3171267

 

Angriff auf Moschee-Rohbau in Hamm

In Hamm wurden die Wände der noch im Bau befindlichen Ulu-Moschee von unbekannten Personen mit Hakenkreuz und islamfeindlichen Parolen beschmiert. Zudem schrieben die Täter an die Wände folgende Hassparolen: „Haut ab“, „Lieber Nazi als Moslem“, „Terrorzentrum“ und „Vergasen wir die Türken.“ Nach diesem Vorfall besuchte der Bürgermeister von Hamm, Thomas Hunsteger Petermann den Moscheeverein.  Der Bürgermeister sagte folgendes: „Ich verurteile diese Schmierereien aufs schärfste. Unsere Stadt ist ein Paradebeispiel für Integration.

http://www.trt.net.tr/deutsch/europa/2016/10/06/schmierereien-an-moscheewand-lieber-nazi-als-moslem-583967

 

Muslimin auf offener Straße in Paris erschossen: Verdacht auf Islamphobie

http://www.trt.net.tr/deutsch/europa/2016/09/25/muslimin-auf-offener-strasse-in-paris-erschossen-verdacht-auf-islamphobie-576439

 

Die Zahl rechtsmotivierter Anschläge auf Moscheen in Deutschland steigt. Nur wenige Fälle werden so breit in der Öffentlichkeit diskutiert wie der Sprengstoffanschlag in Dresden. Eine Kleine Anfrage der Linken zeigt, dass im zweiten Quartal 2016 insgesamt 14 politisch motivierte Straftaten gegen Moscheen erfasst wurden. Aufgeklärt werden die Taten meistens nicht.

http://www.sueddeutsche.de/politik/fremdenfeindlichkeit-moscheen-in-deutschland-werden-haeufiger-ziel-von-anschlaegen-1.3181276

 

Österreich 1: Muslimin auf offener Straße verprügelt und gebissen

https://kurier.at/chronik/wien/muslimin-auf-offener-strasse-verpruegelt-und-gebissen/222.229.870

 

Österreich 2: Erneut Muslim auf offener Straße niedergeschlagen

https://kurier.at/chronik/wien/erneut-muslim-auf-offener-strasse-niedergeschlagen/222.580.840

 

Schweden: Der Eingang der Stockholm Moschee, die älteste und größte Moschee in Stockholm wurde mit Hassparolen beschmiert. Die Täter schreiben auf die Eingangstür der Moschee in Södermalm, „Der Islam ist die Religion des Bösen“.

http://www.trt.net.tr/deutsch/europa/2016/09/02/angriff-auf-moschee-564102

 

Angriffe auf muslimische Einrichtungen nehmen zu

Seit Beginn der Flüchtlingskrise im vergangenen Jahr wächst die Zahl politisch motivierter Straftaten gegen muslimische Einrichtungen in Sachsen. Die Täter stammen meist aus dem rechten Spektrum.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article158493360/Angriffe-auf-muslimische-Einrichtungen-nehmen-zu.html

 

Dresden und die "neue Qualität der Gewalt"

Wenige Tage vor der zentralen Feier zum Tag der Deutschen Einheit wird Dresden von zwei Anschlägen erschüttert. Ist die sächsische Landeshauptstadt sicher? Eine Analyse.

http://www.tagesspiegel.de/politik/anschlaege-auf-moschee-und-kongresszentrum-dresden-und-die-neue-qualitaet-der-gewalt/14609440.html

 

Islamfeindlichkeit aus dem Mittelalter: Evangelikale Arbeitsgemeinschaft Weltanschauungsfragen (AG WELT) über den Islam

Dort heißt es unter anderem, dass jeder, der nach Gemeinsamkeiten zwischen dem „Allah“ im Koran und dem Gott der Bibel suche, gegen den dreieinigen Gott sündige. Laut der Stellungnahme hat ferner angeblich jeder Moslem dem Ruf Allahs zu folgen, die gesamte Welt zu erobern. Widersetze er sich, sei er ein Ungläubiger. Der Koran gebe ferner den Auftrag zum Töten von Menschen. Der Islam sei, so der Vorstand der AG WELT, eine „widergöttliche Lehre“, denn nur Satan wolle Leben vernichten und Lügen verbreiten. Wer als Christ den Islam aus religionswissenschaftlicher Sicht bewerte, verlasse das biblische Fundament. http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/kotsch-verlaesst-die-evangelikale-arbeitsgemeinschaft-weltanschauungsfragen-98568.html

 

Höxter: Versuchte Brandstiftung an türkischer Moschee

http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Hoexter/Hoexter/2560696-Polizei-sucht-Zeugen-Versuchte-Brandstiftung-an-tuerkischer-Moschee

 

Kiel: Muslima auf offener Straße schwer angegriffen

Immer wieder fasst sich die junge Frau an die Stirn und die Wangen. Sie ist gezeichnet von einer brutalen Attacke. Ein Mann schlägt ihr ins Gesicht. Der Faustschlag war so heftig, dass er Gamze K. die Nase bricht. Unter ihren Augen schimmern die Blutergüsse durch, die der Angriff hinterlassen hat. Am Freitag muss sie operiert werden. NDR.de hat die 35-Jährige getroffen.

http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Gamze-K-Mein-Herz-ist-gebrochen,angriff134.html

 

 

Bundeskriminalamt: Jede Woche ein Angriff auf eine Moschee. Das Bundeskriminalamt zählt in diesem Jahr bereits 29 Attacken auf Moscheen und viele islamfeindliche Proteste. Die meisten Täter sind Rechte. Das BKA erwartet für das erste Halbjahr „erhebliche Nachmeldungen“ von den Polizeibehörden der Länder.

Hier der Link: http://www.tagesspiegel.de/politik/bundeskriminalamt-jede-woche-ein-angriff-auf-eine-moschee/13971326.html

 

Welle rechter Gewalt: Pöbeleien, Übergriffe, Brandstiftungen: Rassistischer Terror gehört in Deutschland zum Alltag

 

Das BKA hat auch laut Statistik vom 2. August in diesem Jahr bereits 665 Straftaten gegen Flüchtlingsunterkünfte registriert, davon waren »613 eindeutig rechts motiviert«. Von den 665 Delikten dieses Jahres waren 55 Brandstiftungen, in vier Fällen das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion. 6.548 Straftaten von Neonazis zählte die Bundesregierung insgesamt zwischen Januar und Juni (2015: 5.496).

Hier der Link: https://www.jungewelt.de/2016/08-10/009.php

 

PARCHIM (Mecklenburg Vorpommern): Unbekannte mauerten Eingang von Gebetsraum in der Weststadt zu. Vor einigen Monaten großflächige Schmierereien

Hier der Link: http://www.svz.de/lokales/parchimer-zeitung/schon-zweite-attacke-auf-moschee-id14691691.html

 

SINGEN: Im Kreis Konstanz hat ein aggressiver Mann eine Frau in einem Supermarkt massiv beleidigt und bespuckt – offenbar weil sie ein Kopftuch trug.

Hier der Link:

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.vorfall-in-supermarkt-mann-bespuckt-frau-wegen-kopftuch.031c4060-3a74-4d06-a9b4-12bba62191c9.html

 

Forchheim: Offenbar weil sie ein Kopftuch trug, beleidigte am Sonntagnachmittag eine 55 Jahre alte Frau eine 40-Jährige im Stadtgebiet Forchheim. Anschließend kam es auch zu Handgreiflichkeiten zwischen mehreren Personen. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Hier der Link: http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/streit-wegen-kopftuch-zeugen-gesucht_503872

 

LUDWIGSFELDE: Beim dritten Tischtennis-Training in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) wird eine junge Tunesierin wegen ihres Kopftuchs kritisiert. Sie fühlt sich zutiefst beleidigt. Gerade erst war sie beim Neubürger-Empfang der Stadt begrüßt worden. Der Tischtennisclub hat sich entschuldigt. Doch die Ingenieurin für Luft- und Raumfahrttechnik verlässt Ludwigsfelde.

Hier der Link: http://www.maz-online.de/Lokales/Teltow-Flaeming/Beleidigte-Tunesierin-verlaesst-die-Stadt

 

BERLIN: In Berlin ist eine 41-Jährige am Dienstag zum Opfer eines möglicherweise politisch motivierten Angriffs geworden. Laut Polizei versuchte ein Mann der Frau das Kopftuch vom Kopf zu reißen und sie zu Boden zu drücken.

Hier der Link: http://www.focus.de/panorama/welt/gewalttat-in-berlin-mann-will-frau-kopftuch-herunterreissen-und-schlaegt-ihr-dabei-ins-gesicht_id_5791805.html

 

Peinlich: Sachsen sucht Experten für „islamistische Sprachen“

Bei einer Stellenausschreibung für Spezialisten zum arabischen Lebensraum, zum Thema Terror und zum Islam allgemein wurde geschludert. Die/der gesuchte Islamwissenschaftlerin/ Islamwissenschaftler sollte "über Sprachen der islamistischen Welt verfügen". 

Hier der Link: https://linksunten.indymedia.org/de/node/187648

 

Ober-Peinlich: Warum man Islam und Islamismus verwechseln kann

Die Tageszeitung „Welt“ bemüht sich den Freud-schen Versprecher aus Sachsen historisch zu erklären.

Hier der Link:

http://www.welt.de/kultur/article157707731/Warum-man-Islam-und-Islamismus-verwechseln-kann.html

Wir bei der DML sinnieren gerade über folgendes: Kann man Journaille mit Journalismus verwechseln?

 

Angriff auf Moschee in Konz: Kommissare für politisch motivierte Straftaten ermitteln

Hier der Link: http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/konz/aktuell/Heute-in-der-Konzer-Zeitung-Angriff-auf-Konzer-Moschee-Kommissare-fuer-politisch-motivierte-Straftaten-ermitteln;art8100,4515230

 

Unbekannter wirft Scheibe bei Ahrensburger Moschee ein

Hier der Link: http://www.abendblatt.de/region/stormarn/article208065527/Attacke-gegen-Ahrensburger-Moschee-Staatsschutz-ermittelt.html

 

Koran-Verbot als Parteiprogramm

Das niederländische AfD-Pendant (Der AfD-Bezirskverband Niederbayern fordert z.B. den "Bau und Betrieb von Moscheen" in Deutschland zu verbieten.*), die Partei „PVV“des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders zieht mit der Forderung nach Schließung aller Moscheen und nach einem Verbot des Korans in die Parlamentswahl 2017.

Hier der Link: http://www.taz.de/!5334112/

Das 1(! :-) - seitige „Programm“ ist auf Twitter abrufbar:  https://twitter.com/geertwilderspvv/status/768854382834311168

*Siehe auch: http://www.idowa.de/inhalt.sommerinterview-der-islam-hat-an-bayerischen-schulen-nichts-zu-suchen.908172a0-08e3-4c4d-af96-63d2540973c4.html

 

Imam und Assistent in New York erschossen

In New York sind ein muslimischer Geistlicher und sein Assistent getötet worden. Sie hatten, noch in ihrer Tracht, gerade die Moschee verlassen. Die Polizei sieht kein islamfeindliches Motiv - zum Entsetzen der Gemeinde.

Hier der Link: http://www.dw.com/de/imam-und-assistent-in-new-york-erschossen/a-19473569

Wir von der DML wollen dazu nur folgendes fragen: Wird die Öffentlichkeit über die Religion und Ethnie des mittlerweile festgenommenen vermeintlichen Mörders Oscar Morel detaillierte Informationen erhalten? Bei muslimischen Kriminellen funktioniert das doch immer so gut.

 

Saarländische Ministerpräsidentin für Kopftuchverbot [und für Kreuze im Gerichtssaal! ]

Hier der Link: http://www.sr.de/sr/home/nachrichten/politik_wirtschaft/kramp_karrenbauer_kopftuchverbot100.html

Wir von der DML meinen: Die Ministerpräsidentin plädiert für eine Einschränkung der Religionsausübung. Eigenartig ist, dass die AfD für Muslime dasselbe fordert!

 

Islamfeindliche Medien- und Diskursstrategien

Hier der Link:

http://murat-kayman.de/2016/07/14/eine-kritische-debatte/

 

FPÖ wegen islamfeindlicher Verhetzung verurteilt. Sie muss 24.000 Euro Strafe bezahlen.

Hier der Link:

http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/488095/Susanne-Winter_Urteil-wegen-Verhetzung-bestaetigt

 

CDU: Erika Steinbach für "Anti-Scharia-Erklärung" für muslimische CDU-Neumitglieder

Hier der Link:

http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/steinbach-fuer--anti-scharia-erklaerung--fuer-muslimische-cdu-neumitglieder-6992004.html

 

NRW-Justizminister (SPD) gegen Kopftuch für Richterinnen

Im Streit um Richterinnen mit Kopftuch hat NRW religiöse Bekenntnisse im Prozess ausgeschlossen. "Das Kopftuch wird weiterhin hinter der Richter- und Staatsanwältebank in Nordrhein-Westfalen ein Tabu bleiben", sagte Landesjustizminister Thomas Kutschaty (SPD).

Hier der Link:

http://www.presseportal.de/pm/30621/3398926

Wir von der DML wundern uns wie sehr muslimische Frauen, die hier bestens integriert sind, eines der schwierigsten Studienfächer gemeistert haben und die hier geltende Rechtssprechung in ihrem Beruf vertreten wollen, durch Politiker ausgebremst werden. Emanzipation, freie Berufswahl und Religionsfreiheit sind halt nicht für jeden wichtige Themen.

 

Da ist die Vorsitzende des Bundestags-Rechtsausschusses schon weiter:

Künast (Grüne) gegen Kopftuchverbot für Richterinnen

Moslemische Richterinnen sollten nach Meinung der Grünen-Bundestagsabgeordneten Renate Künast auch während einer Verhandlung ein Kopftuch tragen dürfen. „Ein Kopftuchverbot wäre ein gravierender Eingriff in die Religionsfreiheit“, sagte sie der Rheinischen Post.

Sie stellte sich damit hinter eine Entscheidung des Augsburger Verwaltungsgerichtes, das ein Kopftuchverbot für eine Rechtsreferendarin für unzulässig erklärt hatte. „Kopftuchtragen ist kein Ausschlußkriterium und darf es nach dem Antidiskriminierungsgesetz auch nicht sein“, mahnte Künast, die auch Vorsitzende des Bundestags-Rechtsausschusses ist. „Ein gleichberechtigter Zugang zu Bildung sowie der gegenseitige Respekt für verschiedene Lebensentwürfe sind wesentlich für eine spannungsfreie pluralistische Gesellschaft“, betonte Künast.

Wir von der DML finden, gut und richtig gesprochen.

 

Hier der Link:

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/kuenast-gegen-kopftuchverbot-fuer-richterinnen/

 

Und noch ein interessanter Artikel zum Thema: http://www.islamiq.de/2016/08/13/kopftuchstreit-wenn-das-grundgesetz-missverstanden-wird/#_ftn1

 

Frankreich: Cannes verbietet Burkinis

In dem Badeort sind keine Burkinis mehr erlaubt. Ein Stadtvertreter nennt die Anzüge "Kleidung, die auf eine Zugehörigkeit zu terroristischen Bewegungen hinweist".

Hier der Link:

http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-08/cannes-burkini-verbot-strand-frankreich

Wir von der DML finden, Asterix würde sagen: „Die spinnen, die Franzosen!“

 

Bürgermeisterin (SPD) wirft Praktikantin mit Kopftuch am ersten Tag raus

Einer Praktikantin mit Kopftuch ist nach Angaben des CDU-Landtagsabgeordneten Sven Petke im Rathaus von Luckenwalde (Teltow-Fläming) gekündigt worden, weil sie ein Kopftuch trug. "Es gibt für diese Entscheidung der Bürgermeisterin keine rechtliche Grundlage", sagte Petke am Mittwoch. Laut Petke hatte die 48-jährige Palästinenserin im Rahmen des Projekts "Perspektiven für Flüchtlinge" ein sechswöchiges Praktikum begonnen. Bereits nach einem Tag habe ihr Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide (SPD) gekündigt, weil die Palästinenserin ihr Kopftuch nicht ablegen wollte. Applaus gab es von der AfD.

Hier der Link:

http://www.morgenpost.de/brandenburg/article208118755/Wegen-Kopftuch-Scharfe-Kritik-an-Rauswurf-von-Praktikantin.html

Für uns von der DML ganz eindeutig, wer hier wirklich an der falschen Position ist.

 

Trump Berater nennt Islam „Krebs“

http://www.cair.com/press-center/press-releases/13699-cair-challenges-donald-trump-to-repudiate-adviser-and-rnc-speaker-who-called-islam-a-cancer-at-hate-group-event.html

 

"Europäischer Islamophobie Report"

Zum ersten Mal haben Wissenschaftler einen umfassenden Überblick über anti-muslimischen Rassismus in 25 Ländern Europas vorgelegt. Seit dem Jahr 2015 sind Übergriffe gegen Muslime und ihre Einrichtungen deutlich angestiegen. Politik und Zivilgesellschaft müssen diese Entwicklung endlich ernst nehmen.

Tote Schweine auf dem Gelände von Moscheen, anti-muslimische Pegida-Demos, Überfälle auf Frauen mit Kopftuch und Brandanschläge gegen muslimische Einrichtungen. Das sind nur einige Beispiele für anti-islamischen Rassismus in jüngster Zeit. In Europa haben anti-muslimische Stimmungen und Übergriffe deutlich zugenommen. Rechtspopulisten erhalten mehr Zulauf, und stereotype Vorstellungen über Muslime sind zunehmend auch in der Mitte der Gesellschaft präsent. Zu diesem Ergebnis kommt der erste "European Islamophobia Report"

Hier der Link:

 

http://de.qantara.de/inhalt/europaeischer-islamophobie-report-gefahr-fuer-das-demokratische-fundament-europas

Ein 55-Jähriger ruft „Scheiß Muslime“ und schlägt eine Muslima mit der Faust unvermittelt ins Gesicht. Eine Kopftuch tragende Muslimin ist in Kiel von einem ihr unbekannten Mann in der Öffentlichkeit angegriffen und brutal niedergeschlagen worden.Die Polizei hat bestätigt, dass wegen Körperverletzung ermittelt wird.

Quelle:

http://www.berliner-zeitung.de/panorama/kiel-brutale-attacke-auf-muslimin-mit-kopftuch-24350558

 

Ein 29-Jähriger hat die As-Sahaba-Moschee in der Weddinger Torfstraße mehrfach attackiert. Erst mit einem Auto, dann mit einer Flasche.

Quelle:

http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/mann-29-attackiert-mehrfach-salafisten-moschee-festnahme

Wir von der DML fragen uns allerdings Folgendes: Warum hält die BZ in der Überschrift des Artikel fest, dass es sich angeblich um eine “Salafisten Moschee“ handele? Will man beim voreingenommenen Leser Verständnis für die Tat wecken? Angriff ist Angriff.

 

Rassistische Polizeischüler haben Lust, mit der Maschinenpistole in eine Moschee zu stürmen-und werden verbeamtet und auf Streife geschickt!

Quelle: http://www.migazin.de/2016/06/28/rassistische-polizeischueler-lust-maschinenpistole-moschee/

Wir von der DML meinen: Der Polizist, dein Freund und Helfer? Wohl eher, dein staatlich sanktionierter, verbeamteter Terrorist!

 

AfD-Chefin Petry: "Eine gut integrierte Frau in Deutschland braucht kein Kopftuch"

Quelle:

http://www.huffingtonpost.de/2016/06/21/afd-chefin-petry-eine-gut-integrierte-frau-in-deutschland-braucht-kein-kopftuch_n_10582394.html

Wir von der DML sagen: Ein Rechtsstaat wie die Bundesrepublik braucht die rassistische, fremdenfeindliche und die Grundrechte in Frage stellende Petry und Kohorten nun wirklich nicht!

 

Islamfeindlichkeit in Europa

Musliminnen, die ungeschütztesten Personen

Dies ist das Ergebnis des neuen Berichts “Forgotten Women: the impact of Islamophobia on Muslim Women” des Europäisches Netzwerks gegen Rassismus (ENAR), das acht europäische Länder impliziert: Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, die Niederlande, Schweden und Großbritannien.

Quelle: http://www.islamiq.de/2016/07/10/musliminnen-die-ungeschuetztesten-personen/

 

In diesem Jahr hat es bereits 24 Angriffe auf Moscheen in Deutschland gegeben.

Dies geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Grünen hervor.

Quelle: https://www.neues-deutschland.de/artikel/1016821.bereits-angriffe-auf-moscheen-in-diesem-jahr.html

 

Staatsschutz ermittelt: Frau reißt 13-Jähriger Tuch vom Kopf

Eine Frau hat in Berlin einem 13-jährigen Mädchen deren Kopftuch weggerissen und fremdenfeindlich beschimpft. Der Staatsschutz, zuständig für politisch motivierte Straftaten, habe die Ermittlungen übernommen.

Quelle: http://www.n-tv.de/panorama/Frau-reisst-13-Jaehriger-Tuch-vom-Kopf-article17984546.html

 

Schüsse und Beleidigungen vom Balkon: Betrunkene Geraer grölen und schießen auf Frau mit Kopftuch

Quelle: https://linksunten.indymedia.org/de/node/181117 und hier

http://www.huffingtonpost.de/2016/06/02/gera-schuesse_n_10271994.html

 

Polizeigewerkschaft gegen Kopftuch im Polizeidienst

Der frühere CDU-Generalsekretär Ruprecht Polenz sprach sich dafür aus, für weibliche Polizeibeamte das islamische Kopftuch zuzulassen. Jetzt weist der Chef der Polizeigewerkschaft Rainer Wendt den Vorstoß entschieden zurück.

Quelle: http://www.freiewelt.net/nachricht/polizeigewerkschaft-gegen-kopftuch-im-polizeidienst-10067358/

Wir von der DML sind besorgt und entsetzt, dass ein Symbol des Rechtsstaats wie die Polizei nun ausgerechnet über das Kopftuch die Islamfeindschaft hoffähig macht!

Übrigens, z. B. in Großbritannien, Norwegen, den USA dürfen Muslimische Polizistinnen  den Hidschab wahren! 

Deutscher Terror gegen den Islam - Jede Woche ein Angriff

Mehr als 400 Anschläge auf Moscheen zählt das BKA seit 2001. Recherchen von taz und Correctiv zeigen: Die tatsächliche Zahl liegt höher.

http://www.taz.de/!5299037/

 

99 islamfeindliche Aktionen im Jahr 2015

Der türkisch-islamische Verband Ditib stellt einen starken Anstieg von Angriffen auf Moscheen fest. Die Zunahme von islamfeindlichen Gewalttaten verlief parallel zu den Demonstrationen von Islamgegnern und dem Wachsen der Flüchtlingszahlen.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/islamverband-ditib-meldet-anstieg-von-moschee-angriffen-14227297.html

 

Der zukünftige Hofmusikant von Donald Trump

Mit einem Interview zum "Bataclan"-Terror sorgt "Eagles of Death Metal"-Frontmann Jesse Hughes für Wirbel: "Islam ist das Problem und Political Correctness bringt uns um."

http://www.merkur.de/politik/eagles-of-death-metal-saenger-jesse-hughes-wirbel-um-islam-kritik-6432068.html

 

51 Prozent der Bundesbürger für Kopftuch-Verbot in Deutschland. CDU+AfD Wähler fast gleichauf!

Dies hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur ergeben.

http://www.focus.de/politik/videos/kopftuch-verbot-umfrage-zeigt-jeder-zweite-deutsche-ist-gegen-kopftuecher-an-schulen_id_5490206.html

 

Kauders Kauderwelsch!

Der Staat soll Moscheen schärfer kontrollieren, fordert Unionsfraktionschef Kauder - einen Tag vor dem AfD-Parteitag. Ein bewusst gesetztes Signal? Versucht der Unionsfraktionschef pünktlich zum AfD-Kongress einen Punkt in der Islamdebatte zu landen?

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/moschee-kontrolle-volker-kauders-botschaften-a-1090031.html

 

Frankreichs Familienministerin vergleicht das Kopftuch mit Sklaverei

Als der Interviewer entgegenhielt, einige muslimische Frauen trügen die Kleidung aus freien Stücken und ganz bewusst, setzte Rossignol zu einem Vergleich an, den sie schnell bereuen sollte: "Es gab auch amerikanische Neger, die für die Sklaverei waren."

http://www.sueddeutsche.de/stil/paris-frankreich-streitet-ueber-islamic-fashion-1.2929124

 

„Dann knallen wir eine Moschee nach der anderen hoch und hängen die Schweine an Ort und Stelle auf.“ In München hat der Prozess gegen vier Mitglieder der Neonazigruppe OSS begonnen. Doch der Ausgang des Prozesses ist ungewiss. Die Angeklagten sollen einen Sprengstoffanschläge gegen Muslime und Flüchtlinge geplant haben.

http://www.fr-online.de/neonazi-terror/neonazigruppe-oss--eine-moschee-hochknallen-,1477338,34158146.html

 

… und die AfD will erst gar keine Moschee haben: Protest in Erfurt

Noch ist es eine Wiese vor den Toren Erfurts. Längst aber tobt ein Streit darüber, ob darauf eine Moschee gebaut werden darf. Es wäre der erste Neubau in Thüringen. Die AfD wittert darin „ein langfristiges Landnahmeprojekt“ und hat die Parole ausgerufen: „Nein zur Moschee“. Die Landesregierung unter dem linken Ministerpräsidenten Bodo Ramelow wehrt sich nun gegen die Rechtspopulisten und betont das hohe Gut der Religionsfreiheit.

http://www.volksstimme.de/deutschland-welt/politik/erfurt-afd-macht-mobil-gegen-moschee-bau

 

Schleier tragen könnte bald der letzte Schrei sein [und die ach so liberalen Feministen Frankreichs schreien sich den Hals heiser.]

Frankreichs bekannteste und radikalste Feministin fordert zum Boykott der großen Modemarken auf, die seit Kurzem islamkonforme Kleidung für Frauen anbieten.

http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article154001555/Schleier-tragen-koennte-bald-der-letzte-Schrei-sein.html

 

AJACCIO- A Muslim prayer hall in the French island of Corsica was ravaged by fire on Saturday in what prosecutors said was probably a criminal attack.

http://www.nst.com.my/news/2016/04/142683/fire-ravages-muslim-prayer-hall-corsica

 

Schwerin: Sachbeschädigung an der Moschee

http://www.svz.de/regionales/polizeiticker/schwerin-sachbeschaedigung-an-der-moschee-id13335821.html

 

Mann platziert Schweinskopf an Moschee

Doch Provokation in Aldingen löst genau das Gegenteil aus: Solidarität!

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Mann-platziert-Schweinskopf-an-Moschee-_arid,10434043_toid,650.html

Bei der Bundeskanzlerin ist dieser Modetrend von Islamfeinden auch schon angekommen:

Vor dem Wahlkreisbüro von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Stralsund haben Unbekannte einen Schweinekopf mit beleidigender Aufschrift abgelegt.

http://www.gmx.net/magazine/politik/schweinekopf-wahlkreisbuero-angela-merkel-stralsund-abgelegt-31554238

 

Islamfeindlicher Rassist zu mehreren Monaten Haft verurteilt

Am 11. Dezember 2015 war der US-Amerikaner Payne einer der vielen Passagiere auf dem Flug von Chicago nach Albuquerque, New Mexico, als er einige Reihen vor sich eine Frau mit Kopftuch sitzen sah. Während des Fluges lief er zu der Frau und riss ihr das Kopftuch mit der Aussage herunter: "Das ist Amerika!" Jetzt, knapp ein halbes Jahr später, wurde der 37-jährige Amerikaner aus dem Flugzeug zu mehreren Monaten Haft verurteilt - er habe die Frau daran gehindert, ihren religiösen Glauben frei auszuleben, so die Richter.

http://www.huffingtonpost.de/2016/05/17/fremdenhass-us-wahlkampf-trump_n_10001964.html

 

Bukarest: Musliminnen auf offener Straße verprügelt

In der rumänischen Hauptstadt Bukarest wurden zwei 17-jährige Musliminnen angegriffen und verletzt. Das mutmaßliche Motiv: Sie trugen Kopftücher.

http://www.islamiq.de/2016/04/02/musliminnen-auf-offener-strasse-verpruegelt/

 

Hintergrund:

Islamophobie in Rumänien

Rassistische Hetze nimmt in Rumänien spürbar zu – vor allem Intellektuelle prophezeien Europas Untergang. Die muslimische Gemeinde wehrt sich.

http://www.taz.de/!5289071/

 

Sri Lanka: "Ihr dürft keine Muslime ansiedeln! Es gibt kulturelle Probleme!"

Die aktuelle Dokumentation einer Geschichte von schwieriger Hilfe nach dem Tsunami.

http://www.ardmediathek.de/tv/tag7/Gegen-die-Welle-eine-Tsunami-Geschicht/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=7543394&documentId=32294388

 

Wachsende Islamfeindlichkeit im US-Wahlkampf

Laut dem Forschungsprojekt „Bridge Initiative“ der Georgetown-Universität wurden seit Beginn des Trumpwahlkampfes 180 Gewalttaten gegen Muslime dokumentiert - darunter 12 Morde und neun Schießereien.

http://www.huffingtonpost.de/2016/05/17/fremdenhass-us-wahlkampf-trump_n_10001964.html

 

Studie: When Islamophobia Turns Violent: The 2016 U.S. Presidential Elections

http://bridge.georgetown.edu/when-islamophobia-turns-violent-the-2016-u-s-presidential-elections/

 

Umfrage: Mehrheit in Deutschland lehnt Islam als Teil Deutschlands ab

Die Mehrheit der Deutschen ist der Meinung, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. 61 Prozent der Bundesbürger vertreten laut einer aktuellen Umfrage der "Bild"-Zeitung diese Position. Lediglich 22 Prozent sprechen sich dafür aus, dass der Islam ein Teil Deutschlands sei.

"Der Islam gehört zu Deutschland", hatte der frühere Bundespräsident Christian Wulff gesagt. Im Grundsatzprogramm der AfD steht, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, und das ist auch die Meinung von Unionsfraktionschef Volker Kauder, wie er am Donnerstag sagte. Er präzisierte, sehr wohl aber gehörten seiner Meinung nach Muslime zu Deutschland.

Besonders stark ist die Ablehnung des Islam im Osten Deutschlands. 65,7 Prozent sagen hier, er gehöre nicht zu Deutschland, nur 16 Prozent sind gegenteiliger Ansicht. Die Ablehnung ist besonders stark bei den Anhängern der AfD (91,8 Prozent) und der FDP (81,4 Prozent). Bei den Wählern der Grünen hingegen sind 42 Prozent der Meinung, der Islam gehöre zu Deutschland.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article155070331/Mehrheit-lehnt-Islam-als-Teil-Deutschlands-ab.html

 

 

 

Unwissenheit ist eine große Triebfeder solcher Ansichten.

 

Deutsche wissen wenig über Islam und Muslime

Fast zwei Drittel der Nichtmuslime in Deutschland kennen laut einer Umfrage Menschen islamischen Glaubens nicht persönlich. Anders sieht es bei den Jüngeren aus.

http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-05/muslime-islam-deutschland-umfrage

 

Rassismus und Islamfeindlichkeit nimmt zu

Im ersten Quartal 2016 hat Hamburgs Polizei im Schnitt eine rassistische Beleidigung am Tag registriert. Häufig betroffen: Frauen mit Kopftuch.

Tatort Hamburg-Horn, 19. Januar 2016: Ein Mann zieht eine Handfeuerwaffe und schreit: "Du scheiß Ausländer, du Asylbewerber, ich schieße dir ins Bein." Danach schlägt er mit der Waffe auf den Kopf des Geschädigten ein. Kein Einzelfall, sondern eine von 86 rechtsmotivierten Straftaten, die die Polizei im ersten Quartal 2016 in Hamburg registriert hat – im Schnitt jeden Tag eine.

Die Liste der Übergriffe ist lang:

http://www.zeit.de/hamburg/stadtleben/2016-05/rassismus-gewalt-hamburg-straftaten-zunahme-diskriminierung-geringe-aufklaerung/komplettansicht

 

 

Berliner Hochschullehrer hetzt gegen Muslime und verliert Lehrauftrag!

 

"Außerdem bin ich mir sicher, dass die deutliche Mehrheit der deutschen nicht-muslimischen Bevölkerung die Muselmanen lieber heute als morgen ins Pfefferland schicken würde.", so Privat-Dozent für Mathematik Wolfgang Hebold an der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht.

 

http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/05/berliner-wissenschaftler-muslime.html
 

 

 

AfD gegen Özils islamische Pilgerreise

 

Die AfD Sachsen hält Mesut Özils Pilgerfahrt für ein „antipatriotisches Signal“. Die freundlichen Medienberichte darüber seien das Hofieren einer Ideologie.

 

http://m.welt.de/politik/deutschland/article155809152/AfD-kritisiert-Oezils-Pilgerreise-nach-Mekka.html

 

 

 

Ein bisschen Grundgesetzkunde für die rassistischen angeblichen Superpatrioten. Grundgesetz Artikel 4, Absatz 1 und 2:

 

(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

 

(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

 

 

 

 

 

AfD-Politiker wollen Moscheen schließen

In der AfD wird erstmals ein direkter Eingriff in die Religionsfreiheit gefordert, um gegen den Islam vorzugehen. „Bau und Betrieb von Moscheen“ seien zu untersagen, heißt es in einem neuen, aus Niederbayern stammenden 45-seitigen Entwurf zum Grundsatzprogramm, der den Zeitungen des „RedaktionsNetzwerks Deutschland“ vorliegt.

 

Hier der Link:

 

http://www.faz.net/aktuell/politik/bayerns-afd-will-einschraenkung-der-religionsfreiheit-14151467.html

 

 

 

AfD will Islamkritik als Schwerpunkt

 

Die AfD setzt in ihrer Programmatik nach den Landtagswahlen auf Islamkritik als das nächste große Thema. Das geht aus internen E-Mails hervor, aus denen mehrere Medien zitieren.

 

Hier der Link:

 

http://www.deutschlandfunk.de/grundsatzprogramm-afd-will-islamkritik-als-schwerpunkt.1818.de.html?dram:article_id=348159

 

 

 

AfD Berlin: Generelles Kopftuchverbot an Universitäten und Schulen

 

Hier der Link:

 

http://www.tagesspiegel.de/berlin/landesparteitag-in-berlin-afd-generelles-kopftuchverbot-an-universitaeten-und-schulen/13314698.html

 

 

 

 

Dumpfbackene Abendland-Verteidiger von rechts

 

Auf Facebook rufen Rechte dazu auf, Schweinefleisch im Supermarkt neben Halal-Produkte für Muslime zu legen. Angeblich geht es um Tierschutz, in Wahrheit um Hass.

 

Hier der Link:

 

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/halal-challenge-auf-facebook-gegen-muslime-der-dezentrale-mob-a-1085004.html

 

 

 

Wir von der DML haben im Bezug auf Schwein und Intelligenz mal nachgeforscht und siehe da. "Man geht davon aus, dass Schweine mehr Kommandos lernen können als Hunde", so das Leibniz-Institut für Nutztiere. Das Schwein gehört also zu den intelligentesten Säugetieren. Das kann man von den Dummköpfen der "challenge", deren Intelligenzniveau ganz offensichtlich weit unter dem des Schweines angesiedelt ist, nicht behaupten. Wie heißt es so schön: "Saudumm ist kein Schwein, das könnte nur ein Menschlein sein."

 

 

 

 

Republik Srpska ehrt Massenmörder

 

Studentenwohnheim nach Massenmörder und Kriegsverbrecher Radovan Karadzic benannt.

 

Hier der Link: 

 

http://www.reuters.com/article/us-warcrimes-karadzic-idUSKCN0WM0SH

 

 

 

 

Wo „Alfa“ draufsteht ist „AfD“ drin

 

Der Bremer Bürgerschaftspräsident Christian Weber trat bei einer Veranstaltung für den Islam am Ostersonntag auf - worauf die Gruppierung Alfa seinen Rücktritt fordert. Die SPD verurteilt das in scharfer Form als "islamophob". Wir von der DML sagen dazu: „Alfa“ ist auch nur alter+saurer AfD-Wein in neuen Schläuchen.

 

https://weserreport.de/2016/03/29/politik/christian-weber-weist-ruecktrittsforderung-zurueck/

 

 

 

 

Anschlag auf Moschee

 

Unbekannte haben in Rotthausen bei Gelsenkirchen vor den Eingang der Yeni Moschee der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (DITIB) Schweinefüße und Ohren gelegt.

 

Hier der Link:

 

http://www.trt.net.tr/deutsch/europa/2016/03/13/angriff-auf-moschee-in-deutschland-449925

 

und hier

 

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/schweine-reste-vor-moschee-kamera-filmte-zwei-verdaechtige-id11647231.html

 

 

 

Madrid : Rechtsradikale greifen Moschee an

 

Rechtsradikale haben nach den Terroranschlägen in Brüssel in Madrid Brandsätze gegen die größte Moschee in der spanischen Hauptstadt geworfen.

 

Hier der Link:

 

http://www.n-tv.de/ticker/Rechtsradikale-greifen-Moschee-an-article17297551.html

 

 

 

 

Für von Muslimen getragenen Integrationsprogrammen gibt es kein Geld, für Sportschützen schon!

 

Im Schleswig Holsteinischen Schwarzenbek/Möhnsen kürzt die „Aktivregion“ möglichen Zuschuss für den Bau einer Moschee um 40.000 Euro. Die Moschee wollte diese Gelder für den Ausbau der Moschee nutzen, um somit muslimische Flüchtlinge besser und umfangreicher betreuen zu können. Für die Sportschützen  machte die „Aktivregion“ aber schnell einmal 13.700 Euro locker.

 

Hier der Link:

 

http://www.bergedorfer-zeitung.de/schwarzenbek/article207155727/Schwarzenbek-Moschee-Plan-liegt-auf-Eis.html

 

 

 

 

Muslimische Flüchtlingsmädchen aus Schule gemobbt

 

Mehrere Flüchtlingsmädchen aus der Samtgemeinde Mittelweser gehen statt in Landesbergen nach Uchte zur Schule. Der Grund: Sie tragen ein Kopftuch. Landesschulbehörde hat sich mit Fall in Landesbergen befasst.

 

Hier der Link:

 

https://www.dieharke.de/Lokales/Lokales-6/43947/Schulleiter_hat_Problem_mit_Kopftuch.html

 

 

 

 

Islamfeindliche Täter beschmieren Parchimer Häuserfront

 

Mit großflächigen, islamfeindlichen Schriftzügen auf einer Länge von 20 Metern haben unbekannte Täter in Parchim eine Häuserfront beschmiert.

 

Hier der Link:

 

http://www.ln-online.de/Nachrichten/Politik/Politik-im-Norden/Islamfeindliche-Taeter-beschmieren-Parchimer-Haeuserfront

 

 

 

 

Gebetsraum geschlossen

 

Über Monate hinweg war eine Sporthalle im Hauptgebäude der TU Berlin vor allem freitags überfüllt: Sie wurde von muslimischen Studenten als Gebetsraum, aber auch von Imamen genutzt. Jetzt wird der Raum geschlossen. Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg, Markus Dröge sieht die Religionsfreiheit gefährdet und kritisiert, dass mit diesem Schritt die „Religionsausübung in die Hinterhöfe“ abgeschoben wird.  

 

Hier der Link [zum tendenziösen Artikel der FAZ-Journalistin!]:

 

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/tu-berlin-die-universitaet-als-moschee-14122316.html

 

 

 

 

Raum der Stille oder Moschee?

 

Sollten muslimische Studierende auf dem Campus einen eigenen Gebetsraum haben? Die Verantwortlichen sind gespalten. Vier Fragen an die Universität zu Köln und die TU Berlin.

 

Hier der Link: http://www.zeit.de/2016/13/religionsfreiheit-gebetsraeume-universitaeten-meditation-neutralitaetsgebot

 

 

 

 

Schweineblut-Attacke auf Deutsch-arabisches Zentrum

 

Auf das Deutsch-arabische Kultur- und Bildungszentrum in Borna ist ein Anschlag verübt worden.

 

Unbekannte warfen offenbar mit Schweineblut gefüllte Beutel in den Gebetsraum.  Hier der Link:

 

http://www.mdr.de/sachsen/anschlag-deutsch-arabisches-zentrum-borna-100_zc-ecc53a13_zs-570f6b3d.html

 

 

 

 

In Fritzlar hat sich ein unbekannter Angreifer einer Muslimah von hinten genähert und ihr mit dem Ausruf „Scheiß-Ausländer!" brutal das Kopftuch heruntergerissen.

 

Hier der Link:

 

http://www.hna.de/lokales/fritzlar-homberg/fritzlar-ort45393/angreifer-riss-tuerkin-kopftuch-herunter-6222385.html

 

 

 

Das Kopftuch-Urteil des Bundesverfassungsgerichts jährte sich März zum 13. Mal. Davor und danach ist so einiges passiert. Eine Animation fasst die wichtigsten Stationen dieses Hickhacks zusammen.

 

Hier der Link:

 

https://www.facebook.com/IslamiQde/videos/971702252918506/?autoplay_reason=gatekeeper&video_container_type=0&app_id=2392950137

 

 

 

 

Dass die Auseinandersetzung um das Kopftuch uns auch weiter beschäftigen wird, beweist diese Nachricht: Darf ein Arbeitgeber ein Kopftuch verbieten? Lehrerinnen mit Schleier an staatlichen Schulen? Das ist der Kern eines Rechtsstreits vor dem EuGH. Zwei Fälle könnten sich auf Deutschland auswirken. Wir von der DML fragen uns, wann Europa  mal wieder mit „Köpfchen“ agiert, statt gegen muslimische Frauen, die den Hidschab beachten, zu polemisieren!

 

Hier der Link:

 

http://www.sz-online.de/nachrichten/darf-ein-arbeitgeber-ein-kopftuch-verbieten-3348958.html

 

 

 

 

Die Islamfeindlichkeit einer Friedensnobelpreisträgerin- der stille Rassismus der Aung San Suu Kyi

 

Zur Verfolgung der muslimischen Minderheit der Rohinga in ihrem Land schweigt sie. Wie sehr Islamfeindlichkeit ihr Denken bestimmt, zeigte sie im Rahmen eines Interviews mit der BBC. Sie echauffierte sich darüber von einer Muslimin interviewt worden zu sein:

 

„According to the book, Ms Suu Kyi lost her temper after a robust interview with BBC Today programme presenter Mishal Husain and muttered off-air: “No-one told me I was going to be interviewed by a muslim. (…) The book reveals that the 70-year-old president of Myanmar’s National League for Democracy refused to condemn anti-Islamic sentiment and massacres of Muslims in Myanmar when she was repeatedly asked to do so by Husain, the first Muslim presenter of Radio 4’s Today programme, during the interview.”

 

Hier der Link:

 

http://www.telegraph.co.uk/news/2016/03/25/aung-san-suu-kyi-in-anti-muslim-spat-with-bbc-presenter/

 

 

 

 

Syrische Flüchtlinge retten verunglückten NPD-Politiker

 

Ein Funktionär der rechtsextremen NPD verletzt sich bei einem Unfall schwer, zwei Männer leisten Erste Hilfe. Die Retter des Politikers sind ausgerechnet syrische Flüchtlinge.

 

Wir von der DML sind gespannt, ob eine Einsicht aus diesem Vorfall entstehen kann.

 

Hier der Link:

 

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/buedingen-fluechtlinge-retten-npd-politiker-nach-auto-unfall-a-1083558.html

 

 

 

 

"Islamophobie ist der salonfähige Antisemitismus"

 

Der syrisch-deutsche Autor Rafik Schami wirft deutschen Intellektuellen vor, Hass auf den Islam zu schüren. Sloterdijk und Safranski seien zu feige, sich mit der arabischen Kultur auseinanderzusetzen.

 

Hier der Link:

 

http://www.sueddeutsche.de/kultur/rafik-schami-islamophobie-ist-der-salonfaehige-antisemitismus-1.2909723

 

Busfahrer soll Frau mit Kopftuch beleidigt haben

Hier der Link:

http://www.morgenpost.de/bezirke/spandau/article207032539/Busfahrer-soll-Frau-mit-Kopftuch-beleidigt-haben.html

 

81-jähriger Muslim in Großbritannien auf dem Weg zur Moschee zu Tode geprügelt.

Two men repeatedly punched, kicked and stamped on the head of an 81-year-old Muslim man, killing him as he walked to his mosque in Rotherham for morning prayers, a court heard.

Sheffield Crown Court heard Dale Jones and Damien Hunt, both 30, accused Mushin Ahmed of being a "groomer" before attacking him shortly after 3am on Monday 10 August last year.

Mr. Ahmed was left with serious injuries and brain damage and died 11 days later.

Hier der Link:

http://www.independent.co.uk/news/uk/crime/muslim-pensioner-beaten-to-death-on-the-way-to-morning-prayers-a6863766.html

 

Wir von der DML fragen uns: Wie kommt es, dass uns Nachrichten über Angriffe auf Nicht-Muslime, die im Nahen Osten passieren, umgehend erreichen, wir aber in unseren Hauptmedien nichts darüber erfahren, was in unserer nächsten Nachbarschaft passiert?

 

 

Anti-Muslimischer Rassismus in französischer Wochenzeitung

French paper's racial poll infuriates Twitter

A poll asking the French their thoughts on immigration has met with intense backlash over questions on whether respondents have had violent encounters with 'Muslim', 'North-African,' or 'Roma' individuals.

French weekly newspaper, "Le Journal du Dimanche", known as JDD, has been under heavy criticism on social media since it published a series of polls attempting to decipher what French Jews were most concerned about. One poll in particular has been denounced as being racially loaded, asking members of the Jewish community with which ethnic or religious groups they have had altercations.

Hier der Link:

http://www.dw.com/en/french-papers-racial-poll-infuriates-twitter/a-19016371

 

In der französischen Stadt Bitche ist die an den türkischen Verein angeschlossene Vatan Moschee angegriffen worden.

Hier der Link:

http://www.trt.net.tr/deutsch/europa/2016/02/15/angriff-auf-moschee-in-frankreich-432720

 

Moscheen brennen im Stillen

Übergriffe auf Moscheen werden von der Öffentlichkeit, Politik und den Medien kaum wahrgenommen und kommentiert. Vielen Redaktionen sind solche Straftaten nicht einmal eine kleine Meldung wert.

Hier der Link:

http://www.migazin.de/2015/12/16/moscheen-brennen-im-stillen/

 

Unbekannte werfen Molotowcocktails auf Moschee im Saarland

Hier der Link:

http://www.sueddeutsche.de/politik/neunkirchen-unbekannte-werfen-molotow-cocktails-auf-moschee-im-saarland-1.2845687

 

Fremdenfeindlicher Hintergrund: Moschee und Häuser mit Farbe besprüht

MARL Die Fensterscheibe der Moschee Camii El Khodr an der Bergstraße ist ein zweites Mal mit Farbe beschmiert worden. Auch auf Häusern an sechs Brasserter Straßen sind fremdenfeindliche Schmierereien sowie Hakenkreuze aufgefallen. Über einen Teil dieser Straßen ging am Samstag die Demo gegen Rassismus.

Hier der Link:

https://www.marler-zeitung.de/staedte/marl/45768-Marl~/Fremdenfeindlicher-Hintergrund-Moschee-und-Haeuser-mit-Farbe-besprueht;art996,1725281

 

Wegen Kopftuch: 16-Jährige in Darmstadt umgestoßen

Polizei: Täter roch nach Schweiß und Bier

Eine 16 Jahre alte Jugendliche ist am Mittwochmorgen (3. Februar) in der Esselbornstraße in Darmstadt von einem noch unbekannten Mann umgestoßen und beleidigt worden. Die Jugendliche sei in Begleitung von Freundinnen gewesen, schreibt die Polizei.Hier der Link:

http://darmstaedter-tagblatt.de/polizei-feuerwehr/wegen-kopftuch-16-jaehrige-in-darmstadt-umgestossen.html

 

FDP-Landtagsabgeordneter im Streit mit Taxifahrer

Hier der Link:

http://www1.wdr.de/fdp-abgeordneter-taxifahrer-100.html

 

Wir von der DML sagen dazu: Das passiert, wenn Freiheit nur noch ein F-Wort ist!

Hier der Link:

http://www.derwesten.de/politik/fdp-politiker-soll-taxifahrer-scheiss-moslem-genannt-haben-id11545178.html

 

Fremdenfeindlicher Hintergrund: Steinwürfe auf Flüchtlingsheim und Gebetsraum in Florstadt. Die Polizei geht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus, da ein Zettel mit Äußerungen wie "Tötet Asylanten" gefunden wurde.

Hier der Link:

http://hessenschau.de/gesellschaft/steinwuerfe-auf-fluechtlingsheim-und-gebetsraum-in-florstadt,steine-auf-asylbewerberunterkunft-geworfen-100.html

 

Dillingen/Saarland-Angriff auf Moschee in der Gathmannstraße

Hier der Link:

http://blaulichtreport-saarland.de/2016/02/angriff-auf-moschee-in-der-gathmannstrasse/

 

Jeder dritte Arbeitgeber lehnt Frauen mit Kopftuch ab.

Hier der Link:

http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Mit-Kopftuch-ist-die-Jobsuche-schwer-article3195006.html

 

Nach Kopftuch-Cover - Rechter Mob bedroht "Eltern"-Redaktion

Fünf verschiedene Cover hatte die Jubiläums-Ausgabe des Magazins "Eltern". Eines davon zeigte eine Frau mit einem Hidschab. Daraufhin bekam die Redaktion den Hass der Fremdenfeinde zu spüren.

Hier der Link:

http://www.stern.de/familie/leben/pegida-anhaenger-drohen--eltern--redaktion-wegen-kopftuch-cover-6725064.html

 

Saarbrücken/Neunkirchen. Unbekannte haben am Sonntagabend (31.01.2016) zwei Molotow-Cocktails in den Hof einer Neunkircher Moschee geworfen.

Hier der Link:

http://blaulichtreport-saarland.de/2016/02/brandanschlag-auf-neunkircher-moschee/

 

Totes Ferkel vor Moschee abgelegt

Proteste gegen den Bau gab es schon länger. Nun wurde auf dem Gelände einer künftigen Moschee in Leipzig ein Schweinekadaver mit der Aufschrift "Mutti Merkel" gefunden.

Hier der Link:

http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-02/leipzig-moschee-totes-schwein-angela-merkel-rechtsextremismus

 

Chilene für Muslim gehalten und verprügelt

Wie polnische Medien berichteten, kam es kurz vor einem Konzert in Warschau des chilenischen Pianisten Christiano Ramos zu einer Attacke auf diesen durch so genannte „Skinheads“. Die Angreifer hätten sich antimuslimisch geäußert, während sie das Opfer mit Schlägen und Tritten in einem Zug nahe Warschau überraschten. Offensichtlich hätten sie ihn mit einem „Araber“ verwechselt. (…) Von den rund 38 Millionen Einwohnern Polens sind lediglich 35.000 muslimisch. Der Großteil von ihnen sind indigene Europäer.

Hier der Link:

http://www.islamische-zeitung.de/chilene-von-islamhassern-attackiert/

 

Persönliche Auswirkungen hat das neue Islamgesetz für den Vorbeter in der Moschee in St. Veit an der Gölsen in Niederösterreich: Für den beliebten Geistlichen hieß es jetzt gemeinsam mit seiner Frau Koffer packen. Weil er im Auftrag der türkischen Religionsbehörde arbeitete, war sein Visum nicht verlängert worden.

Die Hiobsbotschaft traf den türkischstämmigen Yakub A. bereits in der vergangenen Woche. Und zwar direkt an seiner Wirkungsstätte, der Moschee in St. Veit an der Gölsen im Bezirk Lilienfeld. Dort hatte der beliebte Moslem zur Zufriedenheit aller sein Amt als Vorbeter ausgeübt.

Hier der Link:

http://www.krone.at/Oesterreich/Beliebter_Imam_muss_Oesterreich_verlassen-Wegen_Islamgesetz-Story-496773

 

Kopftuch-Streit in Bosnien-Herzegowina

In Bosnien-Herzegowina wird zurzeit eine heftige Debatte über das Tragen des Kopftuchs in Justizbehörden geführt. Muslimische Juristinnen wollen ein Verbot nicht hinnehmen, Kopftuch-Kritiker sagen dies sei nötig gewesen.

Hier der Link:

http://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/kopftuch-streit-in-bosnien-herzegowina/ar-BBq3oQU

 

Islamfeindlicher Straftaten nehmen zu

In Deutschland werden nicht nur immer öfter Anschläge auf Flüchtlingsheime verübt. Vor dem Hintergrund einer fremdenfeindlich aufgeladenen Asyldebatte werden auch Muslime beziehungsweise ihre Gebetshäuser verstärkt attackiert. Im vierten Quartal des Jahres 2015 gab es 24 Übergriffe auf Moscheen, die von Volksverhetzung bis zu schwerer Brandstiftung reichten. Die allermeisten davon waren rechtsextrem motiviert. Das erklärte die Bundesregierung am 11. Februar auf die kleine Anfrage »Islamfeindlichkeit und antimuslimische Straftaten im vierten Quartal 2015«. Das ist ein massiver Anstieg gegenüber den vorangegangenen drei Quartalen, in denen insgesamt 48 solcher Straftaten gegen muslimische Gotteshäuser registriert wurden.

Im laufenden Jahr scheint sich dieser beunruhigende Trend fortzusetzen. So meldeten Moscheegemeinden allein für die ersten drei Januarwochen rund 80 Übergriffe – mehr als im gesamten Vorjahr.

Hier der Link:

 

http://www.jungewelt.de/2016/02-27/016.php

 

Kopftuchverbot in Berlin - Fundamentalistisch wie anatolische Patriarchen

Frauen, fügt euch: Berlins Anti-Kopftuch-Gesetz soll so rückwärtsgewandt bleiben, wie es ist. Damit schadet die Politik Frauenrechten und Vielfalt.

Ein Kommentar von Jost Müller-Neuhof

Siehe hier:

http://www.tagesspiegel.de/politik/kopftuchverbot-in-berlin-fundamentalistisch-wie-anatolische-patriarchen/12524880.html

 

Staatsschutz ermittelt: Brandsatz auf Moschee in Köln-Porz geworfen

http://www.rundschau-online.de/koeln/staatsschutz-ermittelt-brandsatz-auf-moschee-in-koeln-porz-geworfen,15185496,32412720.html

 

Darmstadt-Angriff auf Muslima

Eine muslimische Frau wurde in Darmstadt von einem Unbekannten beschimpft. Der Mann zog an ihrem Kopftuch und zerrte sie zu Boden. Die Polizei sucht Zeugen.

Siehe hier:

http://www.islamiq.de/2015/11/19/angriff-auf-muslima/

 

Entsetzen über Angriff auf Moschee

Aktionsbündnis und Linke solidarisieren sich mit Islamischer Gemeinde Saarland

Das Aktionsbündnis „Gemeinsam in Burbach“ und der Burbacher Ortsverband der Linken sind entsetzt über die Hassparolen an der Burbacher Moschee. Unbekannte hatten in der Nacht auf Dienstag „Mörder“ und „Schweine“ an den Eingang der Moschee geschmiert.

Siehe hier:

http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/burbach/Burbach-Moscheen-Muslime-Moerder-Terroranschlaege-Saarzeitung;art446491,5972330

 

Angriff auf Muslimah: Mann beschimpft Frau und zieht an Kopftuch

Die Polizei fahndet nach dem Angriff auf eine junge Frau nach dem Täter. Sie ermittelt gegen ihn wegen des Verdachts auf Volksverhetzung, Körperverletzung und Beleidigung. Doch noch fehlen Zeugenaussagen.

Siehe hier:

http://www.fnp.de/rhein-main/blaulicht/Mann-beschimpft-Frau-und-zieht-an-Kopftuch;art25945,1706042

  

Anti-Kopftuch-Aufkleber: Ein Fall von Volksverhetzung?

Wir bei der DML stellen uns folgende Frage:

Warum differenziert und diskutiert man im Fall von Muslimen immer ob ein Tatbestand kriminell ist, wenn die Tat offen rassistisch ist? Macht man das bei anderen Religionsangehörigen auch so?

Siehe hier:

http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/neuoetting_toeging/1886597_Anti-Kopftuch-Aufkleber-Ein-Fall-von-Volksverhetzung.html

 

Wer hat Angst vorm „Muselmann“? Der oberste Lehrer Sachsen Anhalts warnt vor attraktiven muslimischen Männern.

 "Wie können wir unsere jungen Mädchen im Alter ab 12 Jahren so aufklären, dass sie sich nicht auf ein oberflächliches sexuelles Abenteuer mit sicher oft attraktiven muslimischen Männern einlassen?" fragte besorgt ein gewisser Dr. Mannke, seines Zeichens Vorsitzender des Philologenverbandes in Sachsen Anhalt in der Zeitschrift des Philologenverbandes (3/2015).

 Die früheren Schüler des Dr. Mannke haben sich offensichtlich besser entwickelt, als es ein Dr. Mannke zu verhindern gesucht hat. Sie antworten ihrem früheren Lehrer in einem offenen Brief.

Wir von der DML sagen: Denken wir an Deutschland in der Nacht, bin ich angesichts solcher Schüler nicht um den Schlaf gebracht!

Siehe hier:

https://offenerbriefmannke.wordpress.com/2015/11/10/2/

 

Nur mal so am Rande und zwischendurch!

Vor einigen Wochen sorgte die deutsch-griechische Polizistin Tania Kambouri mit ihren obskuren Thesen à la Sarrazin über Muslime und Gewalt für einiges Aufsehen.

Wir von der DML haben da mal folgende Fragestellung: Die Georgische Mafia wirbt Flüchtlinge für Diebesbanden. Die Georgier bereiten der Polizei große Sorge. Mafiosi werben georgische Männer an, die als "Flüchtlinge" nach NRW kommen und bandenmäßig auf Diebestour gehen,zu Tausenden.

 

Georgien?! Hmh, interessant!

Georgien ist ja ein sehr christlich geprägtes Land. Bereits im Jahr 337 wurde das Christentum zur Staatsreligion Iberiens erklärt. Seit dem Früh-Mittelalter ist die Orthodoxie ein Symbol der Nation. 84 Prozent der Bevölkerung gehören der Georgischen Orthodoxen Apostelkirche an. Ein Konkordat sorgt bei verfassungsmäßig garantierter Religionsfreiheit für eine herausgehobene Stellung der georgischen Orthodoxie. Diese Sonderstellung wurde im Oktober 2002 in einem Verfassungsabkommen festgeschrieben, welches die christliche Orthodoxie praktisch zur Staatsreligion erklärt.

 

Nun fragen wir von der DML die höchstwahrscheinlich griechisch-orthodoxe Frau Tania Kambouri folgendes:

Ist die christliche Überzeugung der Georgier der Grund dafür, dass sich Massen von Georgiern in Deutschland der Mafia anschließen und kriminell sind?

Siehe hier:

http://www.derwesten.de/politik/georgische-mafia-wirbt-fluechtlinge-fuer-diebesbanden-an-id11268177.html

 

Supermarktkette nimmt nach Protesten Halal-Fleisch aus dem Sortiment

In einem Prospekt warb die Supermarktkette Spar mit Halal-Fleisch. Nach einem regelrechten Shitstorm rudert der Konzern nun zurück – und wird auch dafür wieder hart kritisiert. Drohten zunächst viele Kunden mit dem Ausweichen auf andere Supermärkte, weil sie sich durch das Halal-Angebot des Marktes gestört fühlten, schrieben nun viele Nutzer, dass sie lieber zu „toleranten“ Konkurrenten wechseln, die sich nicht so leicht unter Druck setzen ließen.

Siehe hier:

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/supermarktkette-spar-nimmt-halal-fleisch-nach-protesten-aus-dem-sortiment-13946818.html

Wie man besser mit solchen Shitstorms von Rassisten umgeht zeigt Lindt!

 

Wie man mit solchen Shitstorms von Rassisten souverän umgeht zeigt Lindt!

Ärger um Adventskalender mit Moschee-Motiv: Lindt kassiert Shitstorm

Neben Boykott-Aufrufen und Anti-Muslim-Sprüchen gibt es auch ganz offenen Antisemitismus - offenbar scheint die aktuelle Flüchtlings- und IS-Terror-Diskussion das Denken der Menschen stark zu verändern. Denn der Moschee-Adventskalender ist keine neue Marketingsmaßnahme für die "neue Zielgruppe", wie einige rechte Hetzer vermuten, sondern Lindt hat das Motiv schon seit zehn Jahren im Programm.

http://www.stern.de/wirtschaft/news/lindt--shitstorm-von-islam-hetzer-auf-facebook-wegen-adeventskalener--6587562.html

 

Englische Zeitung verdreht Umfrage für Stimmungsmache gegen Muslime

‘From distasteful to criminal’: Thousands sign petitions to prosecute Sun over Muslim poll

Petitions have been launched demanding the Rupert Murdoch-owned Sun newspaper be charged with incitement to racial hatred.

Critics across the board have been quick to question the polling methodology used by Survation, the firm that conducted the survey.

In the weeks since the terrorist attacks in Paris, hate crimes against Muslims have jumped a staggering 275 percent in the UK. The majority of the reported incidents were attacks against young Muslim women wearing the hijab.

Siehe hier:

https://www.rt.com/uk/323318-sun-petition-twitter-muslims/

 

Baden-Württemberg: Landesschulgesetz wegen Kopftuch noch nicht geändert

Bereits im März hat das Bundesverfassungsgericht das Kopftuch-Verbot gekippt. Die nötige Anpassung des Landesschulgesetzes lässt jedoch auf sich warten. Dabei wird die Novelle in der Praxis schon gelebt.

Siehe hier:

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/Verhuellte-Haeupter;art4319,3561236

 

Quizfrage zur Entspannung:

Lässt sich das Wort Faschismus auch mit nur 5 Buchstaben schreiben?

JA! Hier ist die Lösung, und es gibt sogar drei Schreibweisen:

 

T-R-U-M-P

L-E-P-E-N

P-E-T-R-Y

 

Völkermord an Muslimen in Myanmar

Die muslimische Minderheit der Rohingya wird in der einstigen Militärdiktatur Myanmar laut einem neuen Bericht mit dem Ziel der Ausrottung systematisch verfolgt. Das erfülle juristisch den Tatbestand des Völkermordes, erklärten Studenten und Professoren der renommierten amerikanischen Yale-Universität vergangene Woche in Bangkok.

Siehe hier:

http://orf.at/stories/2308043/2308638/

 

Und hier eine Nachreichung. Wir bitten die Verspätung zu entschuldigen.

Das Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen Körperverletzung im Falle der 21-jährigen Studentin „Leyla“ aus Kaiserslautern wurde wegen „fehlendem, hinreichenden Tatverdacht“ eingestellt. Die junge Studentin mit türkischem Migrationshintergrund hatte an einem Montagnachmittag im Februar auf einem belebten Platz auf dem Nachhauseweg von der Uni das Bewusstsein verloren.

Als sie wieder zu sich kam, war ihr Kopftuch gewaltsam heruntergerissen, ihre Kleidung mit Alkohol überschüttet und ihr rechtes Auge blau. Trotz dieser objektiven Hinweise auf eine Gewalttat hat die Polizei erst nach über drei Wochen ernsthafte Ermittlungen aufgenommen.

„Das ganze Verfahren hat bloß dem einzigen Zweck gedient, meine Mandantin zu verhöhnen und hat die Fehler und Unsensibilität der Justiz mit muslimischen Opfern vorgeführt. Ermittlungsansätzen wurde über Monate nicht nachgegangen. (…) Ein islamfeindlicher Hintergrund wurde trotz objektiver Anhaltspunkte gleich zu Beginn ausgeschlossen. Auch wurden die Ermittlungen nicht wegen gefährlicher Körperverletzung ausgeweitet, obwohl „Leyla“ mutmaßlich mit einem Gegenstand geschlagen worden sein muss und ich dies ausdrücklich beantragt habe.“

„Tatsächlich hat es aber die Staatsanwaltschaft unterlassen, einen umfangreichen und öffentlichen Zeugenaufruf durchzuführen, gerade weil die Tat am helligen Tage auf einem belebten Platz verübt wurde.

 

Die ganze Pressemitteilung des Anwaltes findet sich hier:

http://www.muslim-liga.de/spezial-islamfeindlichkeit/pressemeldungen-aktuell/

 

Führender US-Präsidentschaftskandidat fordert Einreiseverbot für Muslime

Donald Trump, Bewerber der Republikaner als Kandidat für den Präsidenten der Vereinigten Staaten, spricht sich für ein komplettes Einreiseverbot von Muslimen nach Amerika aus.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fruehaufsteher/donald-trump-fordert-ein-komplettes-muslim-einreiseverbot-13954229.html

 

US-Universitäts-Direktor: „Muslime erledigen, bevor sie reinkommen“

"Wenn mehr gute Menschen eine Lizenz zum Waffentragen hätten, dann könnten wir diese Muslime erledigen, bevor sie reinkommen", sagte Jerry Falwell Junior, Direktor der Liberty University, unter dem Applaus der Studenten. Es sei ihm "völlig unverständlich", wie der Präsident der Vereinigten Staaten als Reaktion auf den Anschlag mehr Waffenkontrollen verlangen könne. Deshalb wolle er die Gelegenheit nutzen, "euch alle aufzufordern, einen Waffenschein zu erwerben. Wir bieten freie Kurse an. Lasst uns ihnen einen Lektion erteilen, wenn sie hier auftauchen."

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7740776/uni-direktor-fordert--waffen-gegen-muslime-.html

Friedensnobelpreiträgerin hat kein Problem mit der Verfolung von Muslimen

- Suu Kyi: don't exaggerate plight of Rohingya

Myanmar opposition leader Aung San Suu Kyi Thursday said it was important not to "exaggerate" the plight of the nation's persecuted Rohingya, hundreds of thousands of whom have been barred from Sunday's landmark polls.

Suu Kyi has faced international censure for not speaking out in support of the Rohingya, a Muslim minority who have been hardest hit by deadly bouts of communal violence in Buddhist-majority Myanmar at a time of surging religious nationalism.

http://www.dailymail.co.uk/wires/afp/article-3305006/Myanmars-Suu-Kyi-says-dont-exaggerate-Rohingya-plight.html

Indien: Mord an Muslimen - vierter Fall in sechs Wochen

"Amid a politically charged national debate over religious intolerance, a Muslim man was beaten to death on Monday by a mob of Hindus who suspected him of stealing a cow, a revered symbol in the Hindu religion. It was the fourth time in six weeks that Hindus had killed Muslims they suspected of slaughtering, stealing or smuggling cows. The police found the bloodied and battered body of the man, Mohammad Hasmat Ali, early Monday morning in the remote village of Uchekon Moiba Thongkhong in Manipur, a state in northeast India. Mr. Ali, 55, married with three sons, was a leader in the neighboring village of Keirao Makting, where he was headmaster of a madrasa. Police officials said Mr. Ali had no criminal record and no known links to the cattle business."

http://www.nytimes.com/2015/11/05/world/asia/hindu-mob-kills-another-indian-muslim-accused-of-harming-cows.html

Die Sprecherin des Christlich-Alevitischen Freundeskreises der CDU, Frau Madlen Vardian hetzt gegen Türken, Araber, Kurden und Muslime im Allgemeinen. Das Schweigen der CDU in dieser Personalie ist ohrenbetäubend. Aus der Sicht der DML kann man die Aussagen von Frau Madlen Vardian nur als einen hasserfüllten, hetzerischen, brandstiftenden geistigen Terrorismus, der sogar einen Sarrazin, die AFD und PERFIDA rechts überholt, bezeichnen. Unsere Frage an Frau Merkel: Warum schweigen Sie dazu

Hier der Link:

http://www.migazin.de/2015/09/29/dieses-pack-cdu-politikerin-tuerken/

http://www.migazin.de/2015/09/29/dieses-pack-cdu-politikerin-tuerken/

 

---

Lale Akgün, SPD, bläst mal wieder zum Kampf gegen das Kopftuch und bezeichnet sich selbst als „Kopftuchfresserin“. Wir bei der DML hoffen, dass sie nicht zu viele isst, denn die meisten Kopftücher werden aus Kunststofffaser hergestellt und sind schwer verdaulich.

http://www.derwesten.de/panorama/lale-akguen-ich-bin-eine-kopftuchfresserin-id11136547.html

 

---

Hamed Abdel-Samad, selbsternannter Islam-Versteher und angeblicher Quran-Exeget hat seinen verklärten Selbstfindungsprozess immer noch nicht abgeschlossen und wieder einmal ein Pamphlet in die Welt gesetzt. Was von dem wirren Geschreibsel dieses „Islam-Kasper“ zu halten ist, bewertet Mohammad Saeed Murtaza hier:

http://www.islamiq.de/2015/10/26/muhammad-der-ungefaehrliche-prophet/

 

Auch Daniel Bax vom SPIEGEL schreibt dazu und stellt fest: „Selbst ein Hitler-Vergleich fehlt nicht: In seinem Buch "Mohamed" beschreibt der Deutsch-Ägypter Hamed Abdel-Samad den Propheten als mordenden Tyrannen, macht den Islam pauschal nieder - und liefert Argumente für den rechten Rand.“

Hier der Link:

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/mohamed-von-hamed-abdel-samad-die-angst-vor-dem-islam-a-1055047.html

 

Ausgerechnet H.A.-Samad, dieser „Hanswurst der Islam-Debatte“ erhält in diesem Jahr die Josef Neuberger Medaille. Die Jüdische Gemeinde in Düsseldorf ehrt seit 1991 nichtjüdische Persönlichkeiten, die sich um die jüdische Gemeinschaft verdient gemacht haben im Namen Josef Neubergers mit einer Medaille. Preisträger waren bisher u.a. Johannes Rau, Fritz Pleitgen, Roman Herzog, Angela Merkel. Ob es diese freuen wird, dass nun Samad mit ihnen in einer Reihe steht und ob sich die Jüdische Gemeinde zu Düsseldorf mit diesem Preisträger nicht einen Bärendienst erwiesen hat, das fragen wir uns bei der DML. Ach ja, die Laudation auf Samad hielt – wer auch sonst – Henryk M.Broder. In diesem Zusammenhang erinnern wir uns an diese schöne Geschichte aus Afghanistan: Ein Fuchs wurde, nachdem er erwiesenermaßen das Huhn eines armen Bauern gerissen hatte, vor den Kadi gebracht. Die Beweislast war erdrückend, die Verteidigung das Fuchses unmöglich. Der Fuchs beharrte dennoch auf seiner Unschuld. Da platzte dem Kadi der Kragen und er fuhr den Fuchs an: Wo ist denn wenigstens ein Zeuge für deine angebliche Unschuld?“. Der Fuchs richtete sich auf und verkündete voller Hochmut und Stolz: „Euer Ehren, ich bin unschuldig. Mein Schwanz ist mein Zeuge!“   

Na dann: Gute Nacht Freunde, es ist Zeit für uns zu gehen….

 

Der Journalist Jan Rübel hält die Preisverleihung auf jeden Fall für eine schlechte Entscheidung; und wir von der DML auch.

Hier der Link:

https://de.nachrichten.yahoo.com/blogs/reingezoomt/warum-die-josef-neuberger-medaille-f%C3%BCr-den-islam-kasper-hamed-abdel-samad-eine-schlechte-entscheidung-ist-141532959.html


---

Anschlag gegen Moschee

Ein Unbekannter hat auf die Moschee in Penzberg eine mit braunem Farblack gefüllte Christbaumkugel geworfen. Imam Benjamin Idriz geht von einem "gezielten Anschlag aus". Hier der Link:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/landkreis-bad-toelz-wolfratshausen-penzberger-moschee-mit-braunem-lack-verschmutzt-1.2670446


---

Rechte Schmieren an Moschee und Asylheimen

Tatort Nummer eins ist die Moschee am Rätschenbach in der Altstadt. Das Polizeipräsidium in Ingolstadt teilte am Montagabend mit, dass an die Wand des Gebetsraums der Schriftzug „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ geschrieben wurde.

Hier der Link:

http://www.merkur.de/lokales/erding/erding/staatsschutz-ermittelt-rechte-schmierereien-moschee-asylheimen-5571412.html

 

 ---

Mit dem Antritt des Hindu-Nationalisten Narendra Modi wächst die anti-muslimische, aber auch anti-christliche Stimmung in Indien, der vermeintlich größten Demokratie der Welt. Jetzt wurde ein Muslim gelyncht, weil er verdächtigt wurde, Rindfleisch gegessen zu haben.

Hier der Link:

http://arynews.tv/en/muslim-man-beaten-to-death-in-india-for-eating-beef/

http://time.com/4055298/india-beef-muslim-lynched-killed-cow/

Nur mal so am Rande: Eine Woche nach diesem Mord besuchte Bundeskanzlerin Merkel Indien. Ob die Verfolgung religiöser Minderheiten bei den Gesprächen thematisiert wurde oder übergangen wurde wie es deutsche Leitmedien in diesem aktuellen anti-muslimischen Pogrom getan haben, fragen wir uns bei der DML.

 

---

Eine Woche nach dem Besuch der Kanzlerin in Indien verbrennt ein hinduistischer Mob einen jungen Muslim bei lebendigem Leib. Und deutsche Leitmedien halten auch dies nicht für berichtenswert.

Hier der Link:

http://www.nzherald.co.nz/world/news/article.cfm?c_id=2&objectid=11531744

 

---

In Großbritannien wächst der anti-muslimische Rassismus! Zwei aktuelle Beispiele.

 

London - Schwangere Muslimin im Bus attackiert

In London wurden eine schwangere Muslimin und ein älterer türkischstämmiger Mann körperlich und verbal mit islam- und fremdenfeindlichen Beschimpfungen attackiert.

Hier die Links:

http://www.islamiq.de/2015/10/20/schwangere-muslimin-im-bus-attackiert/

http://www.theguardian.com/uk-news/2015/oct/19/woman-anti-muslim-bus-tirade-admits-racial-abuse

 

---

Beleidigung eines muslimischen Rentners

Hier der Link:

http://www.theguardian.com/uk-news/2015/oct/19/islamophobic-abuse-of-pensioner-on-london-bus-caught-on-camera

 

---

Deutschland hat ein neues Feindbild: der muslimische Mann.

"Emma" und Pegida eint die Sorge um die deutsche Frau - und ein ganz alter Rassismus. Der dauergeile Muslim. Das ist der Schrecken des Abendlands. Mit der Zahl der Flüchtlinge wächst der fremdenfeindliche Reflex. Ganz vorne: die Angst vor den jungen, aggressiven Männern mit den dunklen Augen. Ein Kommentar von Jakob Augstein.

Hier der Link:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-deutsche-angst-vor-muslimischem-mann-kolumne-a-1060655.html

---

Moschee in Crailsheim beschmiert:

Evangelische Kirche und Moschee-Verein reagieren besonnen

Hier der Link:

http://www.swp.de/crailsheim/lokales/crailsheim/Moschee-beschmiert-Evangelische-Kirche-und-Moschee-Verein-reagieren-besonnen;art5507,3472940

---

Kommt das Kopftuchverbot in Berlin über die Hintertür?

Offener Brief der muslimischen Sozialdemokraten. Sie sehen die Neutralität des Staates gefährdet.

Hier der Link:

http://islam.de/26903.php


---

Schwarzer Mantel, schwarze Schuhe, schwarzes Kopftuch – ein elegantes Outfit für einen kühlen Herbsttag. Oder? Unsere Autorin wird ständig wegen ihrer Kleidung als Terrorbraut angefeindet. Das ist nicht nur ein Stilproblem. Ein Kommentar von Nemi El-Hassan.

Hier der Link:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/kopftuch-in-berlin-is-gib-mir-meinen-style-zurueck/12461600.html

 

Das Flaggschiff des deutschen Fernsehens, das öffentlich rechtliche ARD-Programm begibt sich auf PERFIDA-Niveau. Im "Bericht aus Berlin" zeigt die ARD Angela Merkel mit Kopftuch, dahinter den Reichstag umringt von Minaretten und schürt damit bewusst Ängste gegen Muslime. Rechtsradikale reiben sich angesichts dieses Griffes ins Klo wohl feixend die Hände, meinen wir von der DML.

Hier der Link:

http://www.focus.de/politik/videos/absoluter-tiefpunkt-ard-zeigt-merkel-mit-kopftuch-und-sorgt-fuer-einen-sturm-der-entruestung_id_4993335.html


---

Hetzt CDU-Chefin Klöckner gegen jüdische Rabbiner wegen Handgeben?

http://www.muslim-markt-forum.de/t1085f2-Hetzt-CDU-Chefin-gegen-juedische-Rabbiner-wegen-Handgeben.html#msg3325


---


Der niederländische Islamhasser Geert Wilders erhielt Geld von anti-muslimischen US-Netzwerk

A report (download PDF) released by the Dutch interior ministry reveals that Wilders’ Party for Freedom – known by its Dutch initials PVV – received €18,110 ($20,000) from the David Horowith Freedom Center in 2014. Horowitz was named in the 2011 Center for American Progress (CAP) report “Fear, Inc.: The Roots of the Islamophobia Network in America” as one of the most influential purveyors of anti-Muslim propaganda, along with other notorious figures including Pamela Geller and Daniel Pipes. (…) Horowitz’s organization is the sponsor of Jihad Watch, an anti-Muslim website run by Robert Spencer. (…) Anders Breivik cited Spencer and his Jihad Watch blog 162 times in his manifesto justifying the mass murder.

https://electronicintifada.net/blogs/ali-abunimah/geert-wilders-dutch-anti-muslim-party-forced-reveal-us-donor

Mögglingen: Moschee mit Hakenkreuzen beschmiert (September 2015)

http://www.gmuender-tagespost.de/835342/

 

USA: Wem die Stunde schlägt.

In Texas kommt man in Polizeigewahrsam, wenn man 14 Jahre alt, intelligent, technisch interessiert UND ein Muslim ist.

http://www.washingtonpost.com/news/morning-mix/wp/2015/09/16/they-thought-it-was-a-bomb-ahmed-mohamed-texas-9th-grader-arrested-after-bringing-a-home-built-clock-to-school/

 

Irland: Muslimische Dozentin in Bus angegriffen

http://www.independent.co.uk/news/world/europe/saudi-arabian-student-attacked-by-man-who-said-he-hated-muslims-on-dublin-bus-10501315.html

 

USA: Präsidentschaftskandidat der Republikaner will keinen muslimischen Präsidenten

https://www.yahoo.com/katiecouric/carson-doubles-down-on-muslim-comments-on-129572743463.html

 

Würzburg: Unbekannte spicken Anti-Islam-Aufkleber mit Rasierklingen

http://www.radiogong.com/news/regionalnews-aus-mainfranken.html?content=anti-islam-aufklebern-unbekannte&singleID=44168

 

Hagen: Brandanschlag auf Moschee

Nach Angaben der Polizei betrat ein junger Mann am frühen Morgen den Gebetsraum und zündete Schulungshefte auf dem Teppich an. Der Verband der Islamischen Kulturzentren (VIKZ) sprach von einem "feigen Anschlag".

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_75233664/brandanschlag-auf-moschee-in-hagen-schulungshefte-angezuendet.html


Charlie Hebdo schockt mit Karikaturen des toten Aylan und macht sich über ertrunkene muslimische Kinder lustig – Islamfeindlichkeit Leitmotiv des Blattes

https://de.nachrichten.yahoo.com/charlie-hebdo--karikaturen-des-toten-kindes-aylan-kurdi-104148621.html


Muslimischer Friedhof geschändet

Auf dem muslimischen Friedhof im Bereich des Korsløkke Kirkegård in Odense haben unbekannte Täter 50 Grabsteine umgeworfen und teilweise zerschlagen. Odenses Bürgermeister Anker Boye zeigte sich entsetzt über den Anschlag, den er als Schande bezeichnete.

http://www.nordschleswiger.dk/news.4460.aspx?newscatid=46&newsid=84019&h=Schande,-sagt-Odense-B%C3%BCrgermeister:-Muslimischer-Friedhof-gesch%C3%A4ndet

 

Osteuropa will keine muslimischen Flüchtlinge:

Bei der Aufnahme von Flüchtlingen zeigen sich die Länder im Osten der EU sperrig: Muslimische oder dunkelhäutige Flüchtlinge seien «zu fremd» für ihre Gesellschaften, heißt es vielerorts. Wenn schon Migranten, dann sollen es Christen sein.

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/07/515484/bitte-nur-christen-europas-osten-tut-sich-schwer-mit-fluechtlingen/

 

Delmenhorst: Brandanschlag auf Moschee

Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen einen versucht einen Brandanschlag auf die Mevlana-Moschee in der Breslauer Straße zu verüben. Das ist bereits der zweite Angriff innerhalb eines Jahres auf die IGMG-Moschee in Delemnhorst (Niedersachsen). Auch einen türkischen Lebensmittelmarkt versuchten sie in Brand zu setzen.

http://www.islamische-zeitung.de/?id=19434#sthash.r6qW6iD7.dpuf

 

Linz: Angriff auf muslimische Familie

“Wir alle und insbesondere die Kinder sind sehr beunruhigt über diese traumatischen Erfahrungen, die sich leider in letzter Zeit anhäufen. Meine kleinste Tochter sagte, dass sie nie wieder in die Stadt gehen will. Bald wird man in Linz nicht mehr friedlich spazieren können, wenn man eine ‘falsche’ Religion oder Kultur hat, bzw. als unerwünscht wahrgenommen wird. Dafür können wir uns alle bei vielen österreichische PolitikerInnen und Medien bedanken – die einen hetzten und die anderen tun zu wenig dagegen”, so Saračević, der mit dem interkulturellen Engagement seiner NGO mit dem Preis des Europäischen Parlaments ausgezeichnet wurde.

http://www.kosmo.at/angriff-auf-bosnische-familien-in-linz/

 

5.10 Hannover: Schüsse auf „Koranverteiler“

Ein 26-Jähriger hat mehrere Schüsse mit einer Schreckschusspistole abgegeben und dabei auch auf Menschen gezielt. Laut Polizei richtete er die Waffe auf einen Informationsstand, an dem mehrere Muslime eine deutsche Interpretation des Koran an Passanten verteilten. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen den Mann.

http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Uebersicht/26-Jaehriger-schiesst-mit-Pistole-auf-Koranverteiler-in-Hannover-Mitte

 

Kopenhagen: Brandanschlag auf Moschee – Verdächtiger festgenommen

http://www.rawstory.com/2015/08/suspect-held-after-arson-attack-on-copenhagen-mosque/

 

England: Muslimischer Krankenpfleger auf Straße zusammengeschlagen

http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/muslim-nurse-viciously-beaten-racist-6277387

 

Öhringen: Übergriff auf Moscheegemeinschaft

http://www.islamiq.de/2015/08/19/zwei-moschee-angriffe-an-einem-wochenende/

 

Berlin: Angriff auf Moscheen

Fensterscheiben und die Eingangstür der Orhan-Gazi-Moschee wurden mit Pflastersteinen eingeworfen.

http://www.islamiq.de/2015/08/19/zwei-moschee-angriffe-an-einem-wochenende/

 

Zentralafrikanische Republik: Ethnische Säuberung an Muslimen

Wenn Muslime in einen christlichem Mündungslauf blicken und zum Christentum bekehrt werden sollen, interessiert dies die deutschen Medien überhaupt nicht. Warum ist das so, fragen wir uns bei der DML angesichts dieser Nachricht, die bei uns in Deutschland keine Nachricht wert ist.

 

Muslime in der Zentralafrikanischen Republik werden gezwungen: konvertiert oder sterbt!

http://www.aljazeera.com/indepth/opinion/2015/08/convert-die-ethnic-cleansing-car-150811130050880.html

 

Muslims being 'erased' from Central African Republic - Amnesty International says Muslims living in rural areas especially targeted as militias undertake "ethnic cleansing".

http://www.aljazeera.com/news/2015/07/amnesty-muslims-erased-central-african-republic-150731083248166.html

 

Cottbus: Randalierer greifen Polizei und Koran-Informationsstand an - 43 Festnahmen

Eine 50-köpfige gewalttätige Fangruppe des Fußball-Drittligisten Energie Cottbus hat zwei Betreiber eines Koran-Standes mit ausländerfeindlichen und politisch rechts gerichteten Beschimpfungen überzogen. Weiterhin wurde das Standinventar umgestoßen, abgerissen und beschädigt", heißt es in der Mitteilung der Bremer Polizei. Es kam zur "Einleitung diverser Strafverfahren wegen schweren Landfriedensbruchs, Volksverhetzung und Beleidigung".

http://nr.news-republic.com/Web/ArticleWeb.aspx?regionid=9&articleid=45774913

 

Dänemark: Verbot koschere und Halal-Schlachtung

Die neue Regierung Dänemarks hat ein Verbot der religionskonformen Schlachtung von Tieren zur Herstellung von „halal“ und koscheren Fleisch beschlossen und sofort umgesetzt. Die Änderung des Gesetzes, das seit Ende Juli wirksam ist, wurde von jüdischen Führern als "Antisemitismus" und "eine klare Einmischung in die Religionsfreiheit" verurteilt. Der arabische Nachrichtensender Al Jazeera zitierte die Monitoring-Gruppe "Dänischer Halal", die eine Petition gegen das Verbot eingebracht hatte, mit den Worten:"das sei eine klare Einmischung in die Religionsfreiheit, die die Rechte der Muslime und Juden beschneide, die ihre Religion in Dänemark ausüben."

http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/23858-Dnemark-verbietet-koschere-und-Halal-Schlachtung.html

 

USA: Anwohner wollen muslimischen Friedhof  mit Schweineblut verhindern

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/northamerica/usa/11750259/Texans-threaten-to-cover-land-with-pigs-blood-to-block-Muslim-cemetery.html

 

Oldenburger Land: Halal-Schlachterei erhält Drohungen

Eine niedersächsische Landmetzgerei wird von Pegida-Anhängern beschimpft, weil sie Fleisch anbietet, das nach eigenen Angaben halal ist.

http://www.islamiq.de/2015/07/24/halal-schlachterei-erhaelt-drohungen/

 

Indonesien: Angriff auf Eid-Gebet

Das haben unsere Medien mal wieder totgeschwiegen (Die Täter hatten die falsche Religion!)

Hier der Link zum Artikel:

http://www.globalpost.com/article/6618021/2015/07/17/violent-christian-mob-attack-muslims-doing-eid-prayer-indonesias-papua

und hier: http://www.thejakartapost.com/news/2015/07/22/islamic-groups-told-remain-calm.html

 

Medien-Berichterstattung in Deutschland

Eine Räuberin, die Kopftuch trägt!? Darüber freut und ergötzt sich der „Berliner Kurier“, und kriminalisiert damit eine ganze Religion.

http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/kopftuch-kauffrau-hatice-mietschulden--da-wurde-sie-zur-raeuberin------------------------------------------------------------,7169126,31277356.html

 

Ramadan: Nein Danke ! - Sport: Nein Danke?

Wir erinnern uns: Kinder und Jugendärzte protestierten im Fastenmonat Ramadan darüber, dass auch Kinder und Jugendliche gelegentlich fasten. Ihre fadenscheinige Sorge galt der Gesundheit der Kinder. Bei den  diesjährigen Bundesjugendspielen kollabieren Jugendliche. Warum bekommen die selben Kinder und Jugendärzte in dieser Sache nicht die Zähne auseinander, fragen wir uns bei der DML.

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/schueler-kollabieren-bei-bundesjugendspielen-13715429.html

 

Buschkowsky polterte mal wieder gegen Islam und Muslime:

"Beim politischen Islam geht es noch nicht einmal um die Religion. Es geht schlicht um staatliche Macht und gesellschaftliche Dominanz."

Wir bei der DML fragen uns, wie stark die Sehschwäche der SPD auf dem rechten Auge ist.

http://www.bild.de/regional/berlin/buschkowsky-kolume/ein-kopftuch-ist-kein-heilsbringer-41386102.bild.html

 

Bosnien: Wieder Massengrab aus dem Krieg entdeckt

Nahe der Stadt Prijedor in Westbosnien wurde ein weiteres Massengrab entdeckt: Am Standort Jakarina Kosa wurden in den letzten Tagen 80 Überreste von 1992 getöteten Bosniaken und Kroaten gefunden. Die westbosnische Stadt Prijedor gilt nach Srebrenica als Gemeinde mit der höchsten Zahl der in Massenexekutionen umgebrachten Opfern des Bosnienkrieges von 1992 bis 1995. Bislang wurden 33 Personen für Kriegsverbrechen in Prijedor verurteilt. Damit hat diese seit 1992 unter der Kontrolle der bosnischen Serben befindliche Gemeinde die höchste Zahl der für Kriegsverbrechen verurteilten Personen in Bosnien-Herzegowina.

http://www.kosmo.at/neues-massengrab-in-bosnien-80-leichen-exhumiert/

 

USA: Bibelsprüche auf Waffen wegen Muslimen

Für manche Waffenhersteller in den USA sind die Kreuzzüge noch nicht vorüber. In den USA markiert ein Waffenproduzent sein Maschinengewehr „AR-15 Crusader Rifle “ mit diesem Bibelspruch: „Gelobt sei der HERR, mein Fels, der meine Hände geschickt macht zum Streit, meine Finger zum Krieg“ (Psalmen 144:1). Laut Hersteller soll der Bibelvers Muslime davon abhalten, das Sturmgewehr zu benutzen. Wir bei der DML meinen, dass nun christliche Terroristen, die in den USA im Jahr 2015 206 von 207 Massentötungen verübt haben, sich bestimmt über dieses bibelfeste, christliche Maschinengewehr freuen.

http://www.independent.co.uk/news/world/americas/gun-maker-creates-antimuslim-gun-complete-with-bible-verse-10487512.html

 

London: Anti-Muslimische Angriffe steigen um 70 Prozent

http://www.onislam.net/english/euromuslims/politics-a-citizenship/493251-anti-muslims-attacks-soar-by-70-in-london.html

 

Belgien: Streit über das Schächten

Die belgische Region Flandern verschärft die Vorgaben dafür. Muslime und Juden wehren sich.

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Tierschutzminister-bringt-Muslime-gegen-sich-auf;art4306,3381164

 

Norwegen: Behörden in Oslo lehnen muslimische Hilfsangebote für syrische Flüchtlinge mit einer fadenscheinigen Begründung ab.

http://www.thelocal.no/20150909/oslo-muslims-not-allowed-to-help-refugees

 

Steigende Zahlen bei der Islamfeindlichkeit in Deutschland

Die Zahl rechtsextrem motivierter Straftaten gegen islamische Einrichtungen hat im ersten Halbjahr 2015 deutlich zugenommen. 19 Delikte haben die Sicherheitsbehörden verzeichnet. Im ganzen vergangenen Jahr waren es 28. Bei den registrierten Straftaten handelt es sich in aller Regel um Sachbeschädigung bzw. Volksverhetzung und Hakenkreuzschmierereien. Die Anzahl der Straftaten gegen Moscheen und vergleichbare Einrichtungen – unter Einrechnung nicht rechtsextremer Täter – ist mit 23 im ersten Halbjahr in Bezug zur Gesamtzahl des Vorjahres gleichbleibend. Im Jahr 2014 waren es 45 Vorfälle. Mit anderen Worten: Der Anteil der von Neonazis verübten islamfeindlichen Angriffe steigt.

http://www.jungewelt.de/2015/08-18/029.php

Frankreich: Höflichkeit in Bezug auf den Islam nicht toleriert (Juni 2015)

In Frankreich brach über die populäre Kochrezepte-Webseite „marmiton.org“ ein regelrechter Shitstorm herein, weil sie all ihren Lesern mit den Worten „Bon Ramadan a tous“ zum Beginn des Ramadan gratulierte und eine Auswahl von Rezepten veröffentlichte. Das Charlie Hebdoistische Frankreich ertrug das nicht. Hier die Links zum Artikel: http://www.lefigaro.fr/actualite-france/2015/06/21/01016-20150621ARTFIG00126-le-site-marmiton-noye-sous-les-injures-apres-avoir-publie-des-recettes-du-ramadan.php

und hier:  http://www.expatica.com/fr/news/country-news/French-food-site-under-fire-over-Ramadan-recipes_477118.html

 

Information zur explodierenden Islamfeindlichkeit in Frankreich gibt es hier, sozusagen à la carte: http://www.enar-eu.org/IMG/pdf/january_2015_enar_anti-semitism_islamophobia_briefs.pdf

und hier: http://www.euronews.com/2015/04/16/islamophobic-attacks-in-france-rocket-by-500-percent-since-charlie-hebdo-murders/

 

München: Brandanschlag auf Moschee in München-Pasing (Juni 2015)

Hier der Link zum Artikel: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/zeugen-gesucht-brandanschlag-auf-moschee-gelaende-1.2536809

 

Wismar: Attacke auf Gebetsraum für Muslime - Papiere mit fremdenfeindlichen Sprüchen gefunden. (Juni 2015)

Hier der Link zum Artikel: http://www.neues-deutschland.de/artikel/975995.attacke-auf-gebetsraum-fuer-muslime-in-wismar.html

 

Österreich: Anschlag auf ATIB-Moschee in Wien (Juni 2015)

Mitten im Ramadan wurde ein islamfeindlich motivierter Anschlag auf die Kocatepe-Moschee der Türkisch-Islamischen Union (ATIB) in Wien verübt. Wie die Moscheeleitung gegenüber türkischsprachigen Medien erklärte, haben bisher unbekannte Personen die Gedärme und den Kopf eines Schweines vor dem Moschee-Eingang platziert.Außerdem wurden in der Nähe der Moschee fremden- und islamfeindliche Sprüche aufgehängt.

Hier der Link zum Artikel: http://www.islam-blogger.de/2015/06/22/islamfeindlichkeit-anschlag-auf-atib-moschee-in-oesterreich/

 

Großbritannien: Muslimischer Friedhof verwüstet (Juni 2015)

Police launch investigation after 'irresponsible' vandalism to Muslim graves in Bulwell

Hier der Link zum Artikel: http://www.nottinghampost.com/Police-launch-investigation-irresponsible/story-26796868-detail/story.html

 

Nach Kritik: Bayerisches Fernsehen streicht Ramadan-Logo (Juni 2015)

Eine sehr schöne Initiative des BR, die am provinziellen, bayrischen von der CSU geprägten „Mia san Mia“ gescheitert ist. Trotzdem: Danke lieber BR!

Nach Kritik: Bayerisches Fernsehen streicht Ramadan-Logo

In der linken Ecke des Bildschirms das BR-Zeichen, rechtsoben die Sichel des zunehmenden Mondes und das Wort "Ramadan" - dieser Anblick ist vielen Zuschauern des Bayerischen Fernsehens offenbar zuwider. Im Internet kritisierten zahlreiche Menschen die Aktion des BR heftig. Der Sender reagierte und nahm das Logo aus dem Programm. ..."Das Logo war die ersten Tage drin, um den Themenschwerpunkt Ramadan einzuläuten, aber wir wollten verhindern, dass es Verwirrungen auslöst bei den Zuschauern und dadurch von der Sache ablenkt", sagte eine BR-Sprecherin. Auch in der CSU-Fraktionssitzung am Mittwoch gab es nach Teilnehmerangaben von manchen Abgeordneten scharfe Kritik, unter anderem wurde die Forderung nach einem Protestbrief an BR-Intendant Ulrich Wilhelm laut.

Hier der Link zum Artikel: http://www.spiegel.de/kultur/tv/ramadan-logo-bayerisches-fernsehen-reagiert-auf-kritik-a-1040533.html

______

 

CDU: Volker Kauder unterstützt bibeltreue Islam-Gegner

Am vergangenen Freitag hat die Islam-Gegnerin Sabatina James den mit 5.000 Euro dotierten Hoffnungsträger-Preis des Evangelischen Gemeinschaftsverbandes Württemberg erhalten.

Hier der Link zum Artikel, 29.06.15: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/06/514379/cdu-volker-kauder-unterstuetzt-bibeltreue-islam-gegner/

______


Wien: Fenster einer Moschee eingeschlagen

Der Täter hinterließ außerdem einen Zettel mit der Aufschrift "Moslems raus" am Tatort in der Czernin-Passage, bestätigte die Polizei einen Bericht der Tageszeitung "Kurier". Hier der Link zum Artikel, 30.6.2015: http://derstandard.at/2000018338175/Fenster-einer-Moschee-in-Wien-eingeschlagen


13 islamfeindliche Übergriffe auf Moscheen im ersten Quartal 2015

Im Ersten Quartal dieses Jahres wurden 13 politisch motivierte Straftaten auf Moscheen erfasst. Das teilt die Bundesregierung mit. Allerdings sind die Zahlen nur mit Vorsicht zu genießen. Die Dunkelziffer dürfte weitaus höher sein. Denn islamfeindliche Straftaten werden nicht separat erfasst.

http://www.migazin.de/2015/05/11/offizielle-zahlen-uebergriffe-moscheen-quartal2015/

Pfaffenhofen: Morddrohungen wegen Moscheebau (Mai 2015)

Der Streit um die neue Moschee in Pfaffenhofen an der Ilm hat eine neue Dimension erreicht: Der Dritte Bürgermeister, Roland Dörfler, hat Morddrohungen erhalten, wie die Polizei bestätigt. Die Drohungen werden dem Umfeld rechter Moscheekritiker zugerechnet.

Hintergrund ist die eindeutige Stellungnahme des Grünen-Politikers gegen eine islam-kritische Kundgebung, die am kommenden Samstag (13.06.15) parallel zur Eröffnung einer Moschee in Pfaffenhofen stattfinden soll.

http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/pfaffenhofen-morddrohungen-buergermeister-100.html


Bischof Huber will Gesinnungsprüfung für Muslimas (Mai 2015)

Der frühere Berliner Bischof plädierte für ein "Verbot mit Erlaubnisvorbehalt": Danach müssten diejenigen, die ein Kopftuch oder andere religiöse Kleidungsstücke oder Symbole tragen wollten, erklären, aus welchem Grund. "Das wäre auch deshalb zu begrüßen, weil es in diesem Zusammenhang nur um Überzeugungen gehen kann, die unter das Dach der Freiheit passen", sagte Huber.

https://www.evangelisch.de/inhalte/121544/13-05-2015/huber-sieht-verfassungsentscheidung-zum-kopftuch-mit-skepsis


Bischof Huber ist  bereits in der Vergangenheit mit  arroganter Ignoranz in Sachen Islam in Erscheinung getreten; siehe hier:

Der Islam hat bis heute kein "überzeugendes Konzept der Toleranz, "eines der größten Integrationshemmnisse"" entwickelt.

http://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/huber-wuenscht-sich-weiterentwicklungen-des-islam-83098/

und hier belegt er aus unserer Sicht seine demokratiefeindliche, vom Klassendenken geprägte, pluralismusfeindliche Haltung, ganz deutlich:

„Selbstbewusstsein und Politisierung des Islam sind leider zwei starke Tendenzen in der gegenwärtigen Entwicklung.“( http://www.bild.de/politik/inland/hart-aber-fair/ist-das-christentum-friedlicher-als-der-islam-38714140.bild.html )

 

Hört sich ganz danach an, als ob Herr Huber den Muslimen zuruft: Kennt euren Platz und verlasst ihn nicht, denn ihr seid uns – Christen ? - nicht ebenbürtig!

An dieser Stelle möchten wir Herrn Huber gerne an diese Bibelworte erinnern, die er offensichtlich vergessen hat:

„Und ihr Herren, tut auch dasselbe gegen sie und lasset das Drohen; wisset, dass auch euer HERR im Himmel ist und ist bei ihm kein Ansehen der Person.“ (Epheser 6:9)  Na dann, auf ein Wiedersehen vor dem Herrn der Welten sind wir gespannt, Herr Huber!

Frankreich: Bürgermeister fordert landesweites Islamverbot (Mai 2015)

Ein französischer Bürgermeister hat öffentlich ein landesweites Islamverbot gefordert. Verstöße sollten unter Strafe gestellt werden. http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/6646038/buergermeister-will-den-islam-verbieten.html

 

„Nicht die Zahl der Muslime rechtfertigt die Angst vor der Islamisierung (bis 2020 werden allenfalls sechs Prozent Muslime in Deutschland erwartet), sondern deren überproportional großer Einfluss auf zentrale Bereiche der Gesellschaft, vom Straßenbild bis zur Gesetzgebung.“ http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/6646038/buergermeister-will-den-islam-verbieten.html

 

Dresden: Anti-Islam-Parole auf Kunstinstallation (Mai 2015)

Ein Kunstwerk von Nezaket Ekici macht Ressentiments zum Thema. In Dresden, wo Pegida gegen die angebliche Islamisierung des Westens wettert, gab es darauf einen islamfeindlichen Anschlag. http://www.monopol-magazin.de/Nezaket-Ekici-verurteilt-Attacken-auf-Teppich-Installation-in-Dresden

Dänemark: Muslimische Gräber geschändet (Mai 2015)

50 muslimische Gräber in Brøndby / Dänemark geschändet. Polizeichef Kim Madsen spricht von einem dummen Jungenstreich! http://www.dr.dk/Nyheder/Indland/2015/06/06/06075132.htm

Frankreich: Moschee beschossen (Mai 2015)

Im südfranzösischen Carpentras ist ein im Bau befindliche Moschee beschossen worden. Wie französische Medien (Montag) unter Berufung auf die Vereinigung der Moscheen Frankreichs (UMF) berichten, schlugen in der Nacht mehrere Projektile in dem fast fertigen Gotteshaus ein. UMF-Präsident Mohammed Moussaoui verurteilte die Tat und rief Muslime zu verstärkter Wachsamkeit auf.

http://www.kathweb.at/site/nachrichten/database/70479.html

Islam-Hass in den USA - Anschläge geplant und auf Kaution frei!

  • Ein Pastor plant, in den USA Dutzende Muslime umzubringen - mit Macheten, Sturmgewehren und Molotowcocktails. Er wird vom FBI verhaftet.
  • Nach seinem Geständnis wird der Mann gegen eine Kaution von 30 000 Dollar mit einer Fußfessel freigelassen, die Staatsanwaltschaft gibt nicht einmal eine Presseerklärung heraus.
  • Liberale und muslimische Bürger sind wütend. Sie fragen sich vor allem: Wie hätten die US-Medien reagiert, wenn ein Muslim einen ähnlichen Anschlag gegen Christen geplant hätte?

http://www.sueddeutsche.de/politik/islam-hass-in-den-usa-wehe-er-waere-ein-muslim-1.2485820

Neonazis wollten Muslime und Ausländer töten (Mai 2015)

Mit Razzien im ganzen Land haben deutsche Ermittler eine bisher unbekannte rechtsextreme Terrorgruppe zerschlagen. Diese plante etwa Sprengstoffanschläge...

In verschiedenen deutschen Bundesländern führten deutsche Spezialeinheiten der Polizei am Mittwochmorgen Razzien durch. Grund war die bisher unbekannte rechtsextreme Terrorgruppe «Oldschool Society» (OSS). Die Bundesanwaltschaft liess am Mittwoch vier Verdächtige festnehmen.

Die drei Männer und eine Frau sollen gemeinsam mit anderen die rechtsterroristische Vereinigung gegründet, sich Sprengstoff verschafft sowie Anschläge auf Islamisten, Moscheen und Asylbewerberheime geplant haben, wie die deutsche Strafverfolgungsbehörde mitteilte.

http://www.20min.ch/ausland/news/story/13706593

Saudi-Arabien: Terror-Anschlag auf eine schiitische Moschee

Bei einem Bombenanschlag auf eine schiitische Moschee im Osten Saudi-Arabiens sind mindestens 22 Menschen getötet worden. Der Fernsehsender Al Arabija meldet zudem rund 100 Verletzte. Zu der Tat bekannte sich die Terrormiliz "Islamischer Staat". Auch im Jemen explodierte eine Bombe an einer Moschee. Dieser Anschlag ist Teil einer Anschlagsserie, die seit Jahren Schiiten in Pakistan, Afghanistan, Bahrain, Jemen, Irak trifft und nun auch Saudi-Arabien erreicht hat.

http://www.tagesschau.de/ausland/anschlag-saudi-arabien-101.html

http://igs-deutschland.org/news/presse/382-terroristischer-anschlag-auf-eine-schiitische-moschee-in-saudi-arabien

Pakistan: 43 Tote Muslime bei Anschlag auf Bus (Mai 2015)

Bei einem Anschlag auf einen mit Schiiten besetzten Bus sind in Pakistan Dutzende Personen getötet worden. Eine mit der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verbundene Organisation hat sich zum Anschlag bekannt.

 

Frankreich: Anschlag auf Moscheen geplant (April 2015)
Während die Öffentlichkeit in Deutschland intensiv darüber informiert wird, dass angeblich in Frankreich Kirchen von Muslimen in die Luft gesprengt werden sollen, schweigen die Leitmedien über den von 4 Militärschülern gefassten Plan eine Moschee in Montelimar in Frankreich die Luft zu sprengen:

 

UN, Government Should Free Ethnic Peuhl Women, Children Held by Anti-Balaka.Hier die Links zur Nachricht: http://www.hrw.org/news/2015/04/22/central-african-republic-muslims-held-captive-raped
 
Frankreich: Muslimische Schülerin wegen “zu langen” Rocks getadelt! (April 2015)
Wie die Regionalzeitung “L’Ardennais” berichtet, legt die Direktorin der Leo-Lagrange-Schule in Charleville-Mezieres das gesetzliche Verbot religiöser Symbole im öffentlichen Raum von 2004 sehr streng aus. Die 15-jährige Schülerin, Sarah K. genannt, erklärte demnach, sie trage seit einem Jahr das vom Islam vorgeschriebene Kopftuch, das sie aber vor Betreten des Schulgeländes abnehme. An ihrem Rock, gekauft “für zwei Euro” in einer Textilkette, sei aber “überhaupt nichts Religiöses”. Die Anti-Islamophobie-Organisation CCIF verzeichnete für das vergangene Jahr 130 Fälle von Ausschluss aus höheren Schulen wegen Verstößen gegen die Kleiderordnung.(KNA/iQ) Hier der Link zur Nachricht: http://www.islamiq.de/201 5/04/29/muslimische-schuelerin-wegen-zu-langen-rocks-getadelt/

Angriff auf Muslima: Anwalt wirft Ermittlern "gravierende Fehler" vor

In Kaiserslautern kommt eine junge Muslima benommen zu sich. Ihr Kopf dröhnt, sie ist mit Alkohol überschüttet, ihr Kopftuch ist weg. Was folgt, nährt Zweifel, ob die Lehren aus dem NSU-Terror überall verstanden worden sind. Hier der Link zur Nachricht: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fall-leyla-in-kaiserslautern-moeglicher-angriff-auf-muslima-a-1030231.html  


CDU-Politikerin mit seltsamen Islambild 

Stuttgart - Die türkischstämmige CDU-Politikerin Birgül Akpinar hat ihre Partei aufgefordert, sich klar und deutlich gegen das Kopftuch an Schulen auszusprechen. „Eine Lehrerin, die ein Kopftuch trägt, braucht nicht mit Worten zu missionieren oder zu überzeugen. Das Kopftuch allein symbolisiert ihre Weltanschauung und vor allem ein bestimmtes Männerbild“, schreibt sie in einem Brief an alle Abgeordneten aus Baden-Württemberg. Akpinar ist seit 2013 Mitglied im CDU-Landesvorstand und dort für das Thema Integration zuständig. Sie gehört der Glaubensrichtung der Aleviten an. Hier der Link zur Nachricht: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.karlsruhe-und-jetzt-cdu-sucht-nach-gerichtsfestem-kopftuchverbot.42d9f5e7-a8cb-496c-8fef-cbc582aebe8a.html

 

In Sachen Kopftuch ist auch die AfD islamfeindlich

Die Spitze der Alternative für Deutschland hat sich nach internen Meinungsverschiedenheiten zu einer neuen Position in der Kopftuch-Frage durchgerungen. Der AfD-Bundesvorstand stellte am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung fest: „Bei allem Respekt vor dem höchsten deutschen Gericht darf man nicht vergessen, dass das Kopftuch auch ein Instrument der Unfreiheit von muslimischen Frauen ist.“ Hier der Link zur Nachricht: http://www.mz-web.de/politik/kopftuch-als-instrument-der-unfreiheit-afd-legt-sich-bei-kopftuch-debatte-fest,20642162,30224656.html


Frankreich: Hochschwangere Muslima geschlagen und mit Messer bedroht (März 2015) Nine-months- pregnant Muslim woman beaten up by in France. One of the attackers hit Kedidja, 29, who was wearing a headscarf, several times before pulling out a knife and threatening to kill her in the 'racially motivatehttp://www.dailymail.co.uk/news/article-3015112/Nine-months-pregnant-Muslim-woman-beaten-duo-France-dropped-children-school.html

Brandanschlag auf Moschee in Witten

Ein Brand in der Sultan Ahmet Moschee an der Wideystraße ist gerade noch einmal glimpflich ausgegangen. Überwachungskameras filmten einen Unbekannten dabei, wie er in der Nacht zu Dienstag, um 23.50 Uhr, den Teppich im großen Gebetsraum anzündet. In dem Haus leben drei türkische Familien.

http://www.derwesten.de/staedte/witten/gebetsraum-brannte-in-tuerkischer-moschee-in-witten-id10561266.html#plx540317519

Kaiserslautern: Muslimin niedergeschlagen - RAMSA fordert Aufklärung!

Der Rat muslimischer Studierender und Akademiker (RAMSA) verurteilt aufs Schärfste die mutmaßliche Attacke auf eine muslimische Studentin und fordert Polizei, Politik und Medien zu einem klaren Vorgehen gegen den Anstieg von Übergriffen auf als Musliminnen erkennbare Frauen auf.

Eine 21-jährige Muslimin ist Montag den, 09.02. am späten Nachmittag auf der Strecke zwischen Universitätsmensa und Davenportplatz in Kaiserslautern mutmaßlich attackiert worden. Dabei verlor sie ihr Bewusstsein. Die Maschinenbau-Studentin hatte sich kurz davor von einer Freundin verabschiedet und befand sich auf dem Weg nach Hause. Was danach geschehen ist, bleibt noch im Unklaren. Als die junge Frau wieder aufwachte, fand sie ihr Kopftuch heruntergerissen und Teile ihrer Kleidung in Alkohol getränkt. Ein Zeuge aus der naheliegenden Fahrschule beschrieb sie als daraufhin orientierungslos umherirrend.

http://www.ramsa-deutschland.org/ramsa-mitteilungen/pressemitteilung-mutmasslicher-angriff-auf-muslimische-studentin

Stuttgart: Horror-Übergriff auf muslimische Familie (Februar 2015)

Sie wollten nach dem Einkaufen nur kurz tanken. Doch für die muslimische Familie aus Stuttgart wird ein gewöhnlicher Tankvorgang zu einem Höllentrip. Rassisten steigen in den Wagen ein und versuchen das Kopftuch der Ehefrau runterzureißen.

http://deutsch-tuerkische-zeitung.de/stuttgart-uebergriff-auf-frau-mit-kopftuch/#sthash.jX8tvU7g.dpuf

Frankreich: 80% aller anti-muslimischer Angriffe gegen Frauen (2015)

80% of the anti-Muslim acts which occur in France are carried out against women a new report published today by Nils Muižnieks, the Council of Europe commissioner for human rights, has revealed. (...) Fiyaz Mughal, the director of UK-based interfaith thinktank Faith Matters says that the term ‘acts’ covers a huge range of hostile actions. He says they have received complaints from Muslim women which include: “Spitting, general abuse, pulling and tearing at the niqab and the hijab, plus dog faeces being thrown at women, as well as bottles from passing cars and people shouting things like (...).

http://www.newsweek.com/80-anti-muslim-attacks-france-against-women-says-report-307389


Kanadische Stadt verbietet Bau von Moschee (Februar 2015)

Die kanadische Stadt Shawinigan in der östlichen Provinz Québec hat die Genehmigung für den Bau einer Moschee wegen der Angst vieler Bürger vor dem islamistischen Terrorismus verweigert. Die Weigerung des Stadtrats, den Bau zu erlauben, widerspreche zwar seinen persönlichen Ansichten, doch seien die Bürger über die Zunahme des radikalen Islamismus besorgt, erklärte der Bürgermeister.

http://www.hna.de/welt/kanadische-stadt-verbietet-moschee-zr-4734021.html 

 

Delmenhorst: FDP lädt Muslim ein und dann wieder aus (Februar 2015)

Ein von der FDP Delmenhorst geplanter Islam-Vortrag mit Dr. Yavuz Özoguz, Vorsitzender der Organisation „Islamischer Weg“, und Seitenbetreiber des bekannten Internetportals www.muslim-markt.de, zu dem bereits offiziell und öffentlich eingeladen wurde, wird für die örtliche FDP zur Zerreißprobe. Nach tendenziöser Medienberichterstattung ist der Vortrag inzwischen abgesagt. Und nicht nur das: Inzwischen haben sich auch Bezirks- und Landesvorstand der FDP eingeschaltet und tragen die Absage mit.

Einladung: http://www.nwzonline.de/delmenhorst/fdp-laedt-oezoguz-als-referenten-ein_a_24,0,575244397.html

Ausladung: http://www.noz.de/lokales-dk/delmenhorst/artikel/547808/geplanter-islam-vortrag-spaltet-fdp-in-delmenhorst

Ganze Geschichte: http://www.offenkundiges.de/der-angebliche-fdp-skandal-in-delmenhorst-die-ganze-geschichte/

 

Pakistan: Viele Tote bei Taliban-Anschlag auf Moschee (Februar 2015)

Bei einem Anschlag auf eine schiitische Moschee in der pakistanischen Stadt Peshawar sind am Freitag nach Behördenangaben mindestens 19 Menschen getötet und mehr als 40 verletzt worden. Nach der Explosion habe es noch Schießereien gegeben, teilten die Behörden mit. Mindestens drei Angreifer kamen ums Leben. Die Taliban bekannten sich zu der Tat.

http://www.handelsblatt.com/politik/international/pakistan-tote-nach-anschlag-auf-moschee/11371692.html


USA: Drei muslimische Studenten ermordet (Februar 2015)

In der Stadt Chapel Hill im US-Bundesstaat North Carolina hat am Dienstagabend ein 46-jähriger Mann drei junge Muslime in den Kopf geschossen und getötet. Die Opfer sind gläubige Muslime, der mutmaßliche Täter ein extremer Atheist. Was viele Menschen ebenso sehr entsetzt wie die Tat: Große US-Medien berichteten zunächst nicht über die Tat. Bei den Opfern handelt es sich um: Deah Shaddy Barakat, 23, seine Frau, Yusor Mohammad Abu-Salha, 21, und deren Schwester Razan Mohammad Abu-Salha, 19. 

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/chapel-hill-in-north-carolina-drei-muslimische-studenten-von-46-jaehrigem-ermordet/11358554.html

http://www.heute.de/mord-an-drei-muslimen-in-usa-entsetzen-ueber-massaker-und-medien-ignoranz-37143550.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-mord-an-muslimen-in-chapel-hill-north-carolina-a-1017954.html

Wien: Moschee mit Hakenkreuzen beschmiert (Februar 2015)

Die Wiener Polizei bzw. das Landesamt für Verfassungsschutz beschäftigt ein islamfeindlicher und ein möglicherweise antisemitischer Vorfall. In der Nacht auf Sonntag wurde eine Moschee des Vereins Atib in der Schönbrunner Straße mit Hakenkreuzen beschmiert. Der Verein Atib, der die Moschee betreibt, äußerte sich laut "Kurier" besorgt, weil es in den vergangenen Monaten bereits mehrere islamfeindliche Übergriffe gegeben habe. So legten kurz vor Weihnachten unbekannte Täter Schweinsinnereien vor die Moschee in Floridsdorf.

http://at.b2.mk/news/wiener-moschee-beschmiert-hakenkreuze-an-fenster-und-turen-vienna-online?newsid=ybm

Kamerun: Hundert Tote durch Terroristen von Boko Haram (Feb. 2015)

Bei einem Angriff auf ein Dorf in Kamerun nahe der nigerianischen Grenze bringen die Extremisten von Boko Haram bis zu hundert Einwohner um. (...) Der Sprecher der kamerunischen Streitkräfte, Didier Badjeck, sagte, Dutzende Opfer seien "in den Moscheen, auf den Straßen und in ihren Häusern abgeschlachtet worden".

http://www.fr-online.de/politik/nigeria-kamerun-boko-haram-nimmt-rache,1472596,29755082.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/boko-haram-toetet-dutzende-bei-gegenoffensive-in-kamerun-a-1016780.html

"Islamwissenschaftler" mit Tätern von Schweinekopfanschlag befreundet? Neue Ermittlungen der Polizei in Leipzig (Januar 2015)

Im Herbst 2013 spießten Unbekannte Schweineköpfe auf Holzpflöcke und vergossen Blut. Die Täter konnten nicht gefunden werden, laut Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) gibt es nun aber einer neue Spur. In einem Artikel des Wochenmagazins „Die Zeit“ vom 17. Dezember 2014 heißt es, der Leipziger Islamwissenschaftler und AfD-Politiker Hans-Thomas Tillschneider „soll bei einer Veranstaltung des AfD-Nachwuchses damit geprahlt haben, er sei mit den Tätern eines ‚Schweinekopf-Anschlags’ auf den Bauplatz einer Moschee befreundet“. Tillschneider bestreitet diese Darstellung zwar, aber laut Innenministerium wurden die im Februar 2014 eingestellten Ermittlungen aufgrund der Medienberichterstattung Anfang Januar 2015 wieder aufgenommen. 

http://www.islamwissenschaft.uni-bayreuth.de/de/team/Tillschneider_Hans-Thomas/index.html

http://www.dnn-online.de/web/dnn/specials/polizeiticker/detail/-/specific/Ermittlungen-zum-Schweinekopf-Anschlag-auf-Leipziger-Moschee-Gelaende-wieder-aufgenommen-328626992

Wolfsburg: Mann bedroht Moschee-Mitarbeiterinnen (Januar 2015)

Aufregung im Islamischen Kulturzentrum. Ein offensichtlich verwirrter 27-jähriger Wolfsburger versetzte gestern früh zwei Mitarbeiterinnen in Angst. Die Frauen riefen sicherheitshalber die Polizei, der den Behörden bekannte Mann kam am Nachmittag in die Psychiatrie. Laut Zeugenaussagen soll der Mann am Vormittag in die Moschee eingedrungen sein und die Mitarbeiter bedroht haben, er wolle mit den Moscheebesuchern und Mitarbeitern der Moschee das machen, was “Muslime in Paris gemacht haben”. Eine Anspielung auf den Anschlag auf das Büro des Satire-Magazins Charlie Hebdo. http://muslimstern.com/2015/01/14/mutmaslicher-terrorist-wollte-islamisches-kulturzentrum-wolfsburg-in-die-luft-sprengen/

http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Verwirrter-bedroht-Moschee-Mitarbeiter

Bremen: Staatsanwalt überprüft Hetzpredigt von Pastor (Januar 2015)

Ein evangelikaler Pastor in Bremen kanzelt andere Bekenntnisse ab, nennt islamische Feste „Blödsinn“ und warnt vor interreligiöser Toleranz. Jetzt überprüft die Staatsanwaltschaft seine Hetzpredigt.

http://www.fr-online.de/politik/bremen-der-hetzprediger-von-der-weser,1472596,29696076.html

Google-Suche voller Islamfeindlichkeit (Januar 2015)

Wer bei Googles Suchmaske "Muslime sind" eingibt, dem werden eine Reihe von Beleidigungen und Schmähungen als weitere Suchvorschläge zum Auto-Vervollständigen angeben. 

Das von Google auch Rücksicht auf religiöse Gefühle genommen werden kann und gleichzeitig gegen Rassismus eingetreten wird, der sich durch die Funktion der Google-Suche ergibt, zeigt die Funktion des automatischen Vervollständigens von Suchanfragen bei der Eingabe von "Juden sind": hier werden keine Wörter als Vorschläge angezeigt. Bei "Christen sind" hagelt es hingegen wieder Beleidigungen.

http://www.offenkundiges.de/israelis-und-juden-sind-nichts/


Dresden: Anschlag auf Marwa-Moschee (Januar 2015)

Anschlag auf eine Moschee in der Marschnerstraße. Unbekannte sprühten beleidigende Äußerungen über Mohammed an die Fassade. Besonders schlimm: Es ist auch noch die Moschee des Vereins "Marwa Elsherbiny" (†31), die am 1. Juli 2009 von einem Angeklagten aus islam-und ausländerfeindlichen Motiven im Landgericht Dresden erstochen worden war.(...) Der stellvertretende Fraktionschef der SPD im Landtag, Henning Homann (35), sagte am Abend zu MOPO24: „Diese Tat ist ein weiteres Indiz für die gefährliche Stimmung, die in Dresden auch durch fremdenfeindliche, islamkritische Aufmärsche - unter welchem Namen auch immer - geschürt wird. Das Schicksal von Marwa Elsherbiny muss uns eine Mahnung sein. Es zeigt, dass aus Hass Gewalt entsteht. Deshalb darf es hier keine Toleranz geben. Wir verurteilen diese Tat scharf.“

https://mopo24.de/nachrichten/anschlag-auf-marwa-moschee-in-dresden-4208

Frankreich: 116 islamfeindliche Vorfälle in zwei Wochen (Januar 2015)

Seit den Anschlägen in Paris hat es in Frankreich 116 Vorfälle gegen Muslime gegeben - mehr als doppelt so viele wie im vergangenen Januar. Darunter fallen Drohbriefe ebenso wie Angriffe auf Moscheen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/antimuslimische-vorfaelle-in-frankreich-verdoppelt-a-1013826.html

Paris: Schwangere Muslimin verliert ihr Baby nach einem anti-muslimischen Überfall (Januar 2015)

(Zaman/IZ). Trotz aller Anstrengungen erlitt eine schwangere Muslimin in Paris, die am 18. Juni von zwei muslimfeindlichen Männern im Vorort Argenteuil angegriffen wurde, eine Fehlgeburt und verlor in Folge ihr Baby.

http://www.islamische-zeitung.de/iz3.cgi?id=16886&send_form=on











"Das Wochenblatt       FOCUS ist nicht         islamfeindlich"



 Doch!


Quelle


Artikel: Wie islamophob ist der “Focus”?

von Yassin Musharbash 3. NOVEMBER 2014 UM 12:42 UHR

“Ein Glaube zum Fürchten”, so lautet die Überschrift des aktuellen Focus-Titels. Es geht, Überraschung, um den Islam. In dem Text, der eigentlich ein Pamphlet ist, werden “acht unbequeme Wahrheiten” über diese Religion versprochen. Leider offenbart die Lektüre auch eine Reihe unbequeme Wahrheiten über den Focus.

Der ganze Text hier: http://blog.zeit.de/radikale-ansichten/2014/11/03/wie-islamophob-ist-der-focus/

Frankreich: Islamfeindlichem Mord - Mann erstochen (Januar 2015)

Ein 47 jähriger Marokkaner ist in seiner Wohnung bei einem islamfeindlichen Angriff seines Nachbarn mit 17 Messerstichen ermordet worden. Die Ehefrau des Opfers konnte mit dem gemeinsamen Kind flüchten, wurde aber auch verletzt.Die Tat ereignete sich im französischen Avignon. Dort brach ein Nachbar die Wohnungstür des Marokkaners auf, laut Presseberichten rief der 28-jährige während des Bluttat “Ich bin dein Gott, ich bin dein Islam”. 

http://www.maroczone.de/news/marokkaner-mit-17-messerstichen-getoetet-8494

http://www.presstv.ir/Detail/2015/01/17/393474/AntiIslam-attack-kills-man-in-France

Lutz Bachmann, PEGIDA   Französische Karikatur      Adolf Hitler, NSDAP

Pegida-Chef Lutz Bachmann hetzt im Netz gegen Einwanderer und präsentiert sich auf Facebook als Adolf Hitler. Die Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungs-verfahren wegen Volksverhetzung eingeleitet. Der französische Karikaturist Jean-Marc Couchet entlarvte den Wesenskern von Pegida übrigens schon früher (s.o.). Sollen die 82 Millionen friedlichen Menschen in Deutschland, gleich welcher Herkunft, Pegida immer noch als gleichberechtigte Bürgerbewegung ansehen?

Indien: Tausende Hindus attackieren muslimisches Dorf: 4 Tote (1/'15)

Mehr als 3.000 Hindus haben in Nordindien ein muslimisches Dorf im Bezirk Muzzafarpur angegriffen und mehrere Häuser niedergebrannt. Dabei seien mindestens drei Menschen getötet worden, sagte Behördensprecher Anupam Kumar. Ein weiterer Toter - von zahlreichen Kugeln durchsiebt - sei wenig später in einem angrenzenden Feld gefunden worden.

http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/indien-tausende-hindus-attackieren-muslimisches-dorf-4492b-5f19-92-2181239.html

Mannheim: Moscheevorstand auf der Straße angegriffen (Januar 2015)

Nach einem Angriff auf ein Vorstandsmitglied einer Mannheimer Moschee prüft der Staatsschutz jetzt einen fremdenfeindlichen Hintergrund.

Eine Männergruppe greift den 45-Jährigen von hinten an und wirft ihn zu Boden. Dann versuchen sie ihn zu schlagen und zu treten. Mit leichten Verletzungen wird der Mann in ein Mannheimer Krankenhaus gebracht. Die Ermittler suchen nun einen Zeugen, der die Tat dem Opfer zufolge beobachtet hat.

http://www.mannheim24.de/mannheim/mannheimseckenheim-angriff-vorstandsmitglied-moschee-staatsschutz-ermittelts-4657687.html

Nordhausen: Scheibe der Moschee (Januar 2015)

Eine Scheibe der Moschee in der Halleschen Straße in Nordhausen ist beschädigt worden. Wann und wie diese Beschädigung entstand, kann laut Angaben der Nordhäuser Polizei noch nicht gesagt werden. Vermutlich aber war ein Stein die Ursache.

http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Scheibe-der-Moschee-in-Nordhausen-beschaedigt-79149528

Dresden: Vorfall bei Pegida-Demo: Angriff unter Applaus (Januar 2015)

In Dresden sollen Pegidisten migrantische Jugendliche angegriffen haben. Eine Strafanzeige wollte die Polizei jedoch nicht aufnehmen. http://www.taz.de/!152095/

Schweiz: Kopftuch-Streit kommt vor Bundesgericht

Das öffentliche Interesse an der Integration sei höher zu gewichten als das rein private Interesse von Eltern, religiöse Symbole durch ihre Kinder zur Schau stellen zu lassen. Das schreibt der Schulrat von St.Margrethen, der gegen den Kopfbedeckungsentscheid des Verwaltungsgerichts in Revision geht. Das Verwaltungsgericht des Kantons St. Gallen hat bekanntlich auf Beschwerde einer bosnischen Familie entschieden, dass das Tragen des islamischen Kopftuches während des Schulunterrichts - zur Zeit - erlaubt sei und dem für alle übrigen Schülerinnen und Schüler geltenden Kopfbedeckungsverbots vorgehe. 

https://rheintaler.ch/artikel/kopftuch-streit-kommt-vor-bundesgericht/10376

Tschechien: Politiker ruft zu bizarrer Schikane gegen Muslime auf (1/15)

Der tschechisch-japanische Politiker Tomio Okamura hat zu Schikane gegen Muslime aufgerufen. Man solle „Hunde und Schweine“ in der Umgebung von Moscheen Gassi führen, schrieb der Parlamentsabgeordnete am Wochenende auf Facebook.

http://www.sz-online.de/nachrichten/politiker-ruft-zu-bizarrer-schikane-gegen-muslime-auf-3007784.html

CDU/CSU: Unionspolitiker wettern gegen Merkels Worte für den Islam

"(...) Merkels Satz müsse "um den Hinweis ergänzt werden, dass unsere Leitkultur christlich-jüdisch geprägt bleibt", kritisiert der CSU-Politiker Georg Nüßlein, ebenfalls Vizechef der Unionsfraktion. "Die Begeisterung über den Satz hält sich an unserer Basis in Grenzen", klagt auch CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach."

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-gegenwind-von-cdu-csu-gegen-islam-aeusserung-a-1013344.html

Österreich: Berichte über islamfeindliche Angriffe auf Muslimahs 

Eine muslimische Frau schildert, wie sie vor dem Hauptbahnhof angegriffen wurde. Ein Fall in Hallein lief sogar im türkischen Fernsehen. Nicht nur in Frankreich, auch in Salzburg mehren sich physische Übergriffe auf Frauen, die aus religiösen Gründen ein Kopftuch tragen. Und zwar schon lange vor den Attentaten in Paris letzte Woche - wie zwei Beispiele zeigen.

http://www.salzburg.com/nachrichten/salzburg/chronik/sn/artikel/muslimin-attackiert-habe-mich-nicht-mehr-rausgetraut-134991/

Dormagen: Erneut Nazi-Schmierereien an Moschee-Bau (Januar 2015)

Wieder ist der Neubau einer Moschee in Dormagen mit Hakenkreuzen beschmiert worden. Bürgermeister Lierenfeld ist überzeugt: Der Täter will ganz gezielt provozieren. http://www.islamiq.de/2015/01/12/erneut-nazi-schmierereien-moschee-bau/

Frankreich: Über 50 islamfeindliche Straftaten nach Anschlag (Jan. '15)

Sdem Anschlag in Paris hat es in Frankreich mehr als 50 islamfeindliche Anschläge, Angriffe und Taten gegeben. Davon seien 21 antimuslimische Angriffe wie Schüsse auf Moscheen gewesen, teilte die Beobachtungsstelle für Islamfeindlichkeit des muslimischen Dachverbandes CFCM unter Berufung auf Zahlen des französischen Innenministeriums mit. Es habe zudem 33 "Bedrohungen", insbesondere Beleidigungen, gegeben. Bei den Zahlen sind demnach Paris und sein engerer Umkreis nicht (!) eingerechnet. Eine solch hohe Zahl von Angriffen binnen fünf Tagen habe es "noch nie gegeben". http://mobil.n-tv.de/politik/Muslime-werden-bedroht-wie-nie-zuvor-article14307021.html

Frankreich: Angriffe auf Moscheen (Januar 2015)

Muslim places of worship in two French towns were fired upon overnight, leaving no casualties, prosecutors said on Thursday. Three blank grenades were thrown at a mosque shortly after midnight in the city of Le Mans, west of Paris. A bullet hole was also found in a window of the mosque.

In the Port-la-Nouvelle district near Narbonne in southern France, several shots were fired in the direction of a Muslim prayer hall shortly after evening prayers. The hall was empty, the local prosecutor said.

An explosion at a kebab shop near a mosque in the eastern French town of Villefranche-sur-Saone on Thursday morning also left no casualties. Local prosecutors have described it as a "criminal act".

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/france/11332467/Paris-shootings-lead-to-firebomb-attacks-on-French-mosques.html


Die rechtspopulistische AfD empfielt islamfeindliche Bücher (Sarrazin-Pamphlet an erster Stelle auf der AfD-Webseite).

Die AfD-Botschaft lautet: Pegida-Anhänger, Verschwörungs-theoretiker, ihr seid willkommen.

AfD-Co-Vorsitzende Frauke Petry und AfD-Landeschef Alexander Gauland haben längst öffentlichkeitswirksam solche Signale gesendet: Petry lud jüngst die Pegida-Organisatoren zu einem Treffen mit ihrer sächsischen Landtagsfraktion ein. Gauland kam, wie er sagt, vor wenigen Wochen "als Beobachter" zu einem Pegida-Marsch - und verteidigte die Anti-Islam-Bewegung mehrfach. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-petry-gauland-adam-laden-bernd-lucke-vor-a-1011075.html

Schweden: 3. Brandanschlag auf Moscheen in einer Woche ! (Jan. 2015)

In Schweden ist zum dritten Mal in einer Woche ein Brandanschlag auf eine Moschee verübt worden. "Jemand hat eine Brandbombe, einen Molotow-Cocktail, auf das Gebäude geworfen", sagte ein Sprecher der Polizei von Uppsala schwedischen Medien. Zudem seien rassistische Schmierereien entdeckt worden. Es ist bereits der dritte derartige Vorfall innerhalb einer Woche. Drei Tage zuvor hatte eine Moschee in Eslov im Süden Schwedens gebrannt. Auch hier ging die Polizei von Brandstiftung aus.

Am 1. Weihnachtsfeiertag wurden zudem bei einem Brandanschlag auf eine Moschee in Eskilstuna östlich von Stockholm fünf Menschen verletzt. Nach Angaben der Zeitschrift "Expo" gab es im vergangenen Jahr mehr als ein dutzend Anschläge auf Moscheen in dem skandinavischen Land.

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_72342842/erneut-brandbombe-auf-schwedische-moschee-geworfen.html

Schweizer Islamhasser und Pegida-Anhänger rufen auf Facebook zum Anzünden von Moscheen auf (Dezember 2014)

Die in Deutschland aktive islamfeindliche Bewegung Pegida findet via soziale Medien auch in der Schweiz Anhänger – selbst ohne jeden Schutz der Anonymität rufen Aktivisten aus der Mitte der Gesellschaft zu Gewalttaten auf.

http://www.schweizamsonntag.ch/ressort/nachrichten/schweizer_islamhasser_rufen_auf_facebook_zum_anzuenden_von_moscheen_auf/ 

Schweden: Wieder Brandanschlag auf Moschee (Dezember 2014)

Zum zweiten Mal binnen einer Woche hat in Schweden eine Moschee gebrannt. In der Nacht brach ein Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses in Eslöv im südschwedischen Schonen aus, der als Moschee genutzt wird. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. "Ein Fenster ist zerstört, und es brannte in dem Gebäude und außerhalb", sagte ein Feuerwehrsprecher.

http://www.n-tv.de/politik/Erneut-Anschlag-auf-schwedische-Moschee-article14230626.html

Österreich: Schweinekopf vor Moschee (Dezember 2014)

Nach dem Anschlag mit einem Schweinekopf auf eine Moschee im 21. Wiener Bezirk, hat nun der Verfassungsschutz Ermittlungen aufgenommen. "In alle Richtungen" werde der Fall untersucht, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag zu "Heute.at" sagte. Am Christtag war auf die Eingangstür der ATIB-Moschee von noch unbekannten Tätern ein Schweinekopf befestigt worden.

http://nr.news-republic.com/Web/ArticleWeb.aspx?regionid=9&articleid=33878006

Schweden: Brandanschlag auf Moschee - 5 Verletzte (Dezember 2014)

STOCKHOLM taz | Von einer „widerlichen und inakzeptablen Tat“ spricht Schwedens Innenminister Anders Ygeman und Kultusministerin Alice Bah beklagt einen „Angriff auf die Religionsfreiheit und die Demokratie in unserem Land“. Am 1. Weihnachtstag hat es einen Brandanschlag auf eine Moschee im mittelschwedischen Eskilstuna gegeben. Nach bisherigen polizeilichen Ermittlungen warf eine unbekannte Person einen Brandsatz in den im Erdgeschoss eines Wohnhauses eingerichteten Raum.

Alle 20 BesucherInnen, darunter auch Kinder konnten sich aus dem sich blitzschnell ausbreitendem Feuer durch Fenster ins Freie retten. Fünf Personen mussten aber mit Rauchverletzungen, Schnittwunden und Knochenbrüchen in Krankenhausbehandlung. Der Zustand eines Verletzten wurde als „ernst“ bezeichnet. Nach einer Statistik der antirassistischen Organisation „Expo“ war es in diesem Jahr bereits der zwölfte Anschlag auf eine Moschee in Schweden. Im Mai war die Moschee in Eskilstuna schon einmal Ziel eines Anschlags gewesen, bei anderen Moscheen waren Fenster eingeworfen worden, es hatte Hakenkreuzschmierereien gegeben und mehrfach hatte es auch gebrannt. In allen Fällen konnte die Polizei keine Täter fassen.

http://www.taz.de/Brandanschlag-auf-Moschee-in-Schweden/!151856/

Dormagen: Moschee-Neubau mit Hakenkreuzen beschmiert (Dez. 2014)

Mit Hakenkreuzen und fremdenfeindlichen Sprüchen haben Unbekannte einen Moschee-Neubau in Dormagen beschmiert. Die Täter drangen Samstagnacht in  das Gelände eines Moschee-Vereins ein und kletterten auf den eingerüsteten Neubau. Sie beschmierten den Rohbau an etwa 40 bis 50 Stellen, teilte die Polizei mit. Der Staatsschutz ermittelt. Ob ein Zusammenhang zum Pegida-Bündnis bestehe, das derzeit in Deutschland eine islamfeindliche Stimmung verbreitet, sei nicht bekannt. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf 1500 Euro Belohnung in Aussicht gestellt. Am Sonntagnachmittag kamen an dem Moschee-Neubau nach Schätzung der Polizei etwa 150 Menschen zu einer Kundgebung für Toleranz zusammen. Zu der Aktion hatte Bürgermeister Erik Lierenfeld (SPD) aufgerufen.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/dormagen-moschee-rohbau-mit-hakenkreuzen-beschmiert-13336278.html

Wien: Muslimah von Rassistin als Terroristin beschimpft (Dezember 2014)

Eine 21-jährige Studentin mit Kopftuch wurde in der österreichischen Hauptstadt Wien Opfer eines rassistischen Angriffs. Eine Frau beschimpfte sie als „Terroristin“ und unterstellte ihr, eine Bombe dabei zu haben. Als niemand ihr zu Hilfe kam, filmte die Studentin den Angiff.

https://de.nachrichten.yahoo.com/studentin-wird-als-terroristin-beschimpft-und-angespuckt-093217826.html

Braunschweig: Muslimah von Männern attackiert (Dezember 2014)

Offenbar gezielt wurde eine 29 Jahre alte Frau, die aufgrund ihrer Bekleidung als Muslimin zu erkennen war, von mehreren MÃnnern attackiert. (...) Der Fahrer sei auf sie zugefahren und habe sie leicht am Knie getroffen. Gleich darauf stiegen vier Personen aus dem Wagen und beleidigten die Muslimin. Als der Fahrer sie plötzlich am Kragen der Jacke packte machten sich Passanten bemerkbar. Daraufhin lieߟen die Personen von ihr ab und fuhren davon. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Kombi handeln. Die Polizei sucht nun die Helfer.

http://www.tiptrot.com/polbs-muslimin-auf-offener-strasse-attackiert-zeugen-gesucht-2535.html

http://deutsch-tuerkische-zeitung.de/muslimin-gezielt-angefahren-polizei-vermutet-fremdenfeindliche-tat/

Wien: Reizgas-Angriff auf islamischen Kindergarten (Dezember 2014)

Helle Aufregung vor dem islamischen Kindergarten "Wa- Islamah" in Wien: Das Gebäude musste evakuiert werden, 20 Kinder im Alter zwischen drei und acht Jahren rangen auf der Straße nach Luft. Der Auslöser soll Pfefferspray gewesen sein. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

http://www.krone.at/Nachrichten/Reizgas-Attacke_20_Kinder_ins_Spital_gebracht-War_nicht_ohne-Story-431780

Österreich: Muslime durften Dom nicht besuchen (Dezember 2014)

Aufregung herrscht zurzeit in einer Berufsschule in Mariahilf. Wie das türkisch- und deutschsprachige Online-Magazin HaberJournal berichtet, soll der stellvertretende Schuldirektor einer Klasse, die zur Hälfte aus Muslimen besteht, einen Ausflug in den Stephansdom untersagt haben. Mit der Begründung, die muslimischen Schüler könnten in der Kirche Kreuze herunterreißen. In besagter Klasse ist die Empörung groß. In einer gemeinsamen Aktion verfassten muslimische und nicht-muslimische Schüler noch am selben Tag – am Tag vor den Weihnachtsferien – einen Beschwerdebrief an den zuständigen Schulinspektor. Reaktion darauf gibt es bisher noch keine.

http://kurier.at/chronik/wien/muslime-durften-dom-nicht-besuchen/105.546.665

Berlin: Pflastersteine durch Scheiben eines Gebetsraumes (Dez. 2014)

In der vergangenen Nacht beschädigten Unbekannte drei Fensterscheiben eines Gebetsraumes eines Kreuzberger Kulturvereins. Nach bisherigen Ermittlungen hörte eine 44-jährige Passantin in der Nostitzstraße gegen 1.30 Uhr das Klirren von Glas. Anschließen beobachtete sie einen Mann, der in ein Auto stieg und davon fuhr. Die alarmierten Polizisten fanden mehrere Pflastersteine und stellten diese als mögliche Tatwerkzeuge sicher. Die Hintergründe der Tat sind Gegenstand der Ermittlungen des Polizeilichen Staatsschutzes beim Landeskriminalamt.

http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.238509.php

http://www.trt.net.tr/deutsch/europa/2014/12/06/angriff-auf-berliner-moschee-123658

USA: Hassverbrechen - Muslim nach Moscheebesuch ermordet (Dez. 2014)

Devastated family, friends and schoolmates of a 15-year-old boy killed in a horrific hit-and-run car crash that is being investigated as a hate crime gathered for his funeral on Saturday. A large community of Somali Muslims in Kansas City, Missouri, is still in shock after the boy died on Thursday evening, when a man appeared to deliberately drive his vehicle into him as he was leaving a local mosque. Abdisamad Sheikh-Hussein, 15, almost had his legs severed when a man whom locals said had been harassing the community with anti-Islamic taunts and violent threats apparently swerved his car and ploughed into the boy.

http://www.theguardian.com/us-news/2014/dec/06/community-mourns-somali-muslim-death-in-kansas-city-hate

England: Nur zwei Jahre Haft für rechtsextremen Soldaten, der mit einer Bombe Zuwanderer töten wollte. Anti-Terrorgesetz nicht angewendet...

A soldier who wrote of murdering immigrants and who praised Adolf Hitler has been jailed for two years after building a viable nailbomb packed with 181 pieces of shrapnel to maximise the carnage it would cause.

He downloaded a video of two bound and gagged men beneath a swastika flag, one being beheaded and the other killed by a gunshot to the head and went online to tell people to do something if they hated immigration. He supported the English Defence League, Ku Klux Klan and praised then British National party leader Nick Griffin.

A nailbomb and cache of weapons including an imitation firearm, an air pistol, axes and knives were found in the bedroom of his family home in Eccles, Salford, and he had researched buying guns on the web. McGee also posted several pictures of himself in EDL and Ku Klux Klan clothing and standing next to EDL flags.

http://www.theguardian.com/uk-news/2014/nov/28/soldier-jailed-nailbomb-ryan-mcgee-manchester-bomb


Wien: Angriff auf drei Muslima: "Ihr seid ISIS!" (November 2014)

In Österreich häufen sich in letzter Zeit rassistische Übergriffe auf muslimische Bürger. Hässliche Szenen spielten sich etwa am Dienstagabend bei der Straßenbahnstation Alaudagasse im zehnten Wiener Gemeindebezirk ab. Eine der betroffenen Frauen hat den Vorfall gefilmt. Die drei Opfer - Österreicherinnen mit türkischen Wurzeln - wurden von einem Unbekannten beschimpft und körperlich angegriffen, berichtete die Online-Plattform "Haber Journal". Der Mann soll einer der Frauen ins Gesicht geschlagen haben und gerufen haben: "Ihr seid ISIS! Ihr seid Terroristen! Ihr seid von der Taliban!" Die Polizei sei verständigt worden und bereits wenige Minuten später vor Ort erschienen. Während die jungen Frauen unter Schock standen, sollen sich die Polizisten mit dem Angreifer unterhalten haben. Mehr noch: Gemeinsam mit dem Mann sollen sie über die Situation und die Opfer gelacht haben.

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtpolitik/704245_Angriff-auf-drei-Muslima-in-Wien-Ihr-seid-ISIS.html

 

Dortmund: Moschee erhält islamfeindlichen Drohbrief (November 2014)

Entsetzen herrscht in der Dortmunder Zentralmoschee an der Kleinen Kielstraße. Unbekannte haben einen Droh- und Schmähbrief der übelsten Art an den Gemeindevorstand geschickt. Der Inhalt ist so hart, dass der Gemeindevorsitzende Dussun Alipasaoglu ihn für Glaubensbrüder nicht übersetzen kann. Einen Brief mit übelsten Beschimpfungen haben Unbekannte an die Dortmunder Zentralmoschee in der Nordstadt geschickt. Das einseitige, rassistische Schreiben mit dem Absender "Kampf dem Islam KdI" erreichte am 5. November den Schreibtisch von Dussun Alipasaoglu. Darin werden der Prophet Mohammed, der Islam und die Muslime verunglimpft.

Hier der Link zum Artikel: https://www.derwesten.de/staedte/dortmund/dortmunder-moschee-erhaelt-islamfeindlichen-drohbrief-id10031841.html

 

Brandanschlag auf die Große Moschee von Straßburg (November 2014)

Sie ist die größte Moschee im Osten Frankreichs und hat ihren Sitz kurz vor der Deutschen Grenze im Elsass. Die Große Moschee von Straßburg wurde in der Nacht auf den 9. November Opfer eines Brandanschlags. Wie die Moscheeleitung bekanntgab kam glücklicherweise Niemand zu schaden. Es sei nur geringer Sachschaden entstanden. Dies sei vor allem der schnell herbeigeeilten Feuerwehr und dem Einsatz der Rettungskräfte zu verdanken, erklärte die Moscheegemeinde.

Anzeige. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen und man hoffe den Täter so schnell wie möglich zu fassen. Eine Überwachungskamera hatte den Anschlag gefilmt.

http://www.islamiq.de/2014/11/02/islamfeindlichkeit-viele-muslime-melden-diskriminierung-nicht/

 

Myanmar. Tödliche anti-muslimischen Ausschreitungen (Juli 2014)

Anti-Muslim riots in Myanmar’s second largest city Mandalay have left two people dead and about a dozen wounded, and motor vehicles and shops ablaze, according to eyewitnesses Wednesday, in the latest communal violence to hit the predominantly Buddhist country.

http://www.rfa.org/english/news/myanmar/riot-07022014164236.html

 

Zahl der Anschläge auf Moscheen in Deutschland gestiegen

 

78 Attacken zwischen 2012 und 2014 – Dunkelziffer wesentlich höher - Zentralrat der Muslime sehr besorgt und mit konkreten Vorschlägen, um antimuslimischen Rassismus zu bekämpfen

 

Die Zahl der Übergriffe auf Moscheen in Deutschland ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. Demnach wurden zwischen 2001 und 2011 im Schnitt 22 Übergriffe pro Jahr gezählt, 2012 und 2013 stieg die Zahl auf 35 beziehungsweise 36 im Jahr. Von Anfang 2012 bis März 2014 wurden 78 Attacken registriert, davon 13 in Niedersachsen.

 

Für den Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, ist dies ein Zeichen für die Zunahme anti-muslimischer Ressentiments. Im Gespräch mit der der "Neuen Osnabrücker Zeitung" forderte er "die Einrichtung von eigenständigen und spezialisierten Fachabteilungen in den Verwaltungen der Länder, um anti-muslimische rassistische Tatbestände erfassen und beobachten zu können". Mazyek verwies auf Nordrhein-Westfalen, wo diese separate Erfassung durch einen Landtagsbeschluss künftig gegeben sei. Sein Appell richtete sich an die Bundesregierung und die Innenministerkonferenz der Länder, diesen Beschluss für alle Bundesländer verbindlich festzulegen. "Diese Differenzierung wird von uns seit Jahren gefordert", sagte er.

http://islam.de/23993

Geheimdienst-Informanten erschaffen Terroristen

- Großartige Dokumentation des investigativen Teams von Al-Jazeera

 

Al Jazeera's investigative film tells the stories of three paid FBI informants who posed as Muslims as they searched for people interested in joining violent plots concocted by the FBI.

 

“It literally boils down into, if you cannot find terrorists within
the Muslim community, make terrorists. Create the terrorists.”

YASSIR FAZAGA Imam, Orange County Islamic Foundation

 

Video unten und auf der interaktiven Spezialseite zum Thema